Das Thai-Grütli Werdenberg schliesst – aber nicht wegen Corona

Aree Gantner muss am Sonntag ihr Thai-Restaurant zumachen. Das Gebäude wird abgerissen. Gebaut werden soll dort ein Wohn- und Geschäftshaus mit Tankstellenshop.

Katharina Rutz
Drucken
Teilen
Aree Gantner bedauert, ihr Thai-Grüttli am Sonntag schliessen zu müssen. Das Gebäude wird abgerissen.

Aree Gantner bedauert, ihr Thai-Grüttli am Sonntag schliessen zu müssen. Das Gebäude wird abgerissen.

Bild: Katharina Rutz

Viele Restaurants kämpfen derzeit ums Überleben. Wegen des Lockdowns mussten sie lange schliessen und durften danach nur mit strengen Schutzmassnahmen wieder eröffnen. Auch das Thai-Grütli schliesst am 28. Juni für immer seine Restaurant-Türen. Allerdings aus einem ganz anderen Grund: Das Gebäude wird abgerissen.

Wie es nach der Schliessung für die Wirtin Aree Gantner weitergeht, weiss sie noch nicht. Auch auf der Facebook-Seite des Thai-Grütli wird die Schliessung sehr bedauert und über eine mögliche Anschlusslösung spekuliert. Die Wirtin sagt:

«Vielleicht suche ich wieder eine Möglichkeit, aber jetzt mache ich erst mal eine Pause.»

Gebäude gehört den Hells Angels

Das Gebäude an der Staatsstrasse 5 gehört der Red & White Immobilien AG aus Buchs. Die Firma wird mit den Hells Angels in Verbindung gebracht. Laut Bauanzeige von Mitte Juni hat die Grabser Baukommission einen Ersatzbau Wohn- und Geschäftshaus mit Tankstellenshop und Tiefgarage bewilligt.

Wirtin hätte gerne weitergemacht

Aree Gantner bedauert die Schliessung. Sie hat das Thai-Grütli vier Jahre gerne geführt, während des Lockdowns als reiner Take-away. Zuvor hatte sie bereits bei den vorhergehenden Pächtern gearbeitet, welche ebenfalls ein Thai-Restaurant führten. Sie sagt:

«Ich hätte gerne weitergemacht. Das Thai-Grütli war meine zweite Heimat.»

Hinweis
Das Thai-Grütli ist noch diesen Freitag und Samstag von 11 bis 14 Uhr und von 17 bis 22.30 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 22.30 Uhr geöffnet.