Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Das Kind steht im Zentrum» lautet das Motto von Andi Götz, der Seveler Schulratspräsident werden möchte

Andi Götz hat viel Lebens-, Berufs- und Führungserfahrung. Er kandidiert für das Seveler Schulratspräsidium.
Heini Schwendener
Andi Götz in seinem Garten. Er engagiert sich seit vielen Jahren für den Klimaschutz und den Naturschutz. Bild: PD

Andi Götz in seinem Garten. Er engagiert sich seit vielen Jahren für den Klimaschutz und den Naturschutz. Bild: PD

Sevelen 1984 hat Andi Götz sein Studium erfolgreich als lic.iur. abgeschlossen. Danach arbeitete er einige Jahre als selbstständig erwerbender Rechtsanwalt, bevor er sein Engagement für den Klimaschutz und den Naturschutz zu seinem Beruf gemacht hat. In verschiedenen Jobs hat sich Andi Götz (Jahrgang 1959) seinen Rucksack prall gefüllt mit viel Lebens-, Berufs- und Führungserfahrung.

Zuerst Kandidaten gesucht, nun selber Kandidat

Die Schlagzeile im W&O «Schulratspräsident verzweifelt gesucht» hat Andi Götz auf die Findungskommission der vier Seveler Parteien aufmerksam gemacht, die sich per Inserat auf die Suche nach Kandidierenden machte. Dies hat ihn angesprochen. Götz spürte, dass er bereit wäre, ein solches Amt zu übernehmen. Bemerkenswert dabei war: Wochen zuvor hatte er, als Parteiloser ohne Auftrag, einfach als politisch Interessierter, einige Leute für eine Kandidatur für dieses Amt zu motivieren versucht.

Andi Götz hat sich rund eine Stunde lang der Findungskommission vorgestellt. Sie erachtete den schweizerisch-italienischen Doppelbürger, der Bürger von Sevelen und Zizers ist, als valablen Kandidaten. Das hat Götz gefreut, er hat seine Kandidatur eingereicht. «Die Arbeit als Schulratspräsident würde mir grosse Freude machen. Ich arbeite gerne im Team und die vermittelnde Rolle liegt mir gut», sagt Götz über sich selbst.

Vielfältige Berufserfahrung, auch als Lehrer

Vermitteln, Brücken bauen zwischen unterschiedlichen Positionen, Netzwerke aufbauen und nutzen, Mitarbeitende führen: All dies konnte Andi Götz in seinen Funktionen als Geschäftsführer der Internationalen Alpenschutzkommission Cipra (1996 bis 2012) und als Geschäftsführer der Stiftung Bergwaldprojekt (1990 bis 1996) tun. Dabei kamen ihm seine Mehrsprachigkeit (Deutsch, Italienisch, Französisch, Englisch) ebenso zugute wie die stetigen Weiterbildungen, etwa in den Bereichen Zeitmanagement, Arbeitstechnik, Mitarbeiterführung und -motivation, Fundraising, EDV.

Berufliche Erfahrungen in Studenten-, Neben- und Aushilfsjobs sammelte Götz unter anderem als Bauarbeiter, Kellner, Alphirt, Betreuer in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen sowie als Aushilfslehrer an einer Primar- und zwei Sekundarschulen und an einer Hebammenschule, wo er Staats- und Rechtskunde unterrichtete. Selber hat Götz, der seit 27 Jahren mit seiner Frau Pia zusammen ist, drei Söhne und zwei Pflegetöchter durch ihre Schulzeit begleiten dürfen.

Eigenes Unternehmen

Seit 2012 ist er Inhaber/Geschäftsführer der Götz Charity Consulting AG in Vaduz. Die Arbeitsbelastung im eigenen Unternehmen könne er gut abstimmen mit den zeitlichen Bedürfnissen des Seveler Schulratspräsidiums, das mit 50 Stellenprozent dotiert ist, sagt Götz. Dass er in fünf Jahren schon das Pensionsalter erreicht, erachtet er nicht als Nachteil. Vielleicht sei ja dann auch noch gar nicht Schluss, meint er, denn er könne sich nicht vorstellen, nach dem 65. Geburtstag beruflich gar nichts mehr zu machen.

Götz betont, die Seveler Schule sei gut aufgestellt, habe aber natürlich noch Verbesserungspotenzial. «Das Kind steht immer im Zentrum», lautet Götz’ Grundsatz. Er verweist auf die Bedeutung der Schule bezüglich der Integration:

«Bei der Integration Geld zu sparen bedeutet Kosten und Probleme für die Zukunft zu schaffen.»

Hinweis
www.andigoetz.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.