Das Casino in Bendern öffnet heute seine Tore

Das grösste Casino in Liechtenstein verliert keine Zeit. Erst gestern bekam die Spielbank die Bewilligung vom Amt für Volkswirtschaft, bereits heute wird das Casino seine Tore öffnen. Ab 15 Uhr wird nun in den Räumlichkeiten der ehemaligen Medicnova-Klinik der Betrieb aufgenommen.

Hören
Drucken
Teilen
In der ehemaligen Medicnova-Klinik befindet sich jetzt ein Casino.

In der ehemaligen Medicnova-Klinik befindet sich jetzt ein Casino.

Tatjana Schnalzger

(ags) «Ab jetzt steht den Gästen das Restaurant für bis zu 60 Personen, die Hotellerie mit 20 Zimmern sowie im Casino ein grosser Nichtraucherbereich mit acht Live-Game-Tischen mit Roulette, Black Jack, Punto Banco und Ultimate Texas Hold’Em in einmaligem Farb- und Lichtambiente zur Verfügung. Im Erdgeschoss sowie in der ersten Etage sorgen zwei grosse Bars für das leibliche Wohl der Gäste – und im Pokerbereich am Abend ein Spielerbuffet», erklärt Geschäftsführer Reinhard Fischer in einer Mitteilung. Damit sei die erste Etappe der Umbauten in einer Rekordzeit von nur knapp vier Monaten umgesetzt worden.

Das Grand Casino Liechtenstein will seinem Namen alle Ehre machen und wird flächenmässig das grösste Casino des Fürstentums. Heute wird das Casino mit 2500 Quadratmetern und 110 Mitarbeitern eröffnet. Das ist aber noch nicht alles: Bis Oktober 2020 wird das Casino weiter ausgebaut. Dann sollen den Spielern 6000 Quadratmeter zur Verfügung stehen.

Betreiber wollen grosse Pokerturniere nach Liechtenstein holen

Die Betreiber legen ein Augenmerk auf Pokerturniere.

Die Betreiber legen ein Augenmerk auf Pokerturniere.

Gaetan Bally/Keystone

Neben dem klassischen Casinobetrieb wollen die Benderer ein Augenmerk auf internationale Pokerturniere le­gen. Wie der Geschäftsführer Rein­hard Fischer am Samstag gegenüber «Wirtschaft regional» sagte, stecke man derzeit in Verhandlungen «um die richtig grossen Pokerturniere nach Liechtenstein zu holen». Geplant ist, dass der Sieger der «World Series of Poker» den Pokerraum in Bendern eröffnen wird. Ausserdem ist geplant, dass 2020 ein Pokerturnier mit einem Turniergeld von einer Million Franken ausgetragen werden soll.