Mit der Zeit gehen: Die Bibliothek Buchs will vermehrt ein attraktiver Begegnungsort mit niederschwelligen Veranstaltungen sein

An der Hauptversammlung der Bibliothek Buchs wurde die langjährige Geschäftsführerin verabschiedet.

Esther Wyss
Drucken
Teilen
Das Bibliotheksteam sorgt für einen reibungslosen Betrieb: (von links) Geschäftsführerin Theres Schlienger, Ruth Eggenberger, Helen Bauert, Barbara Lenherr und Rosa Colman.

Das Bibliotheksteam sorgt für einen reibungslosen Betrieb: (von links) Geschäftsführerin Theres Schlienger, Ruth Eggenberger, Helen Bauert, Barbara Lenherr und Rosa Colman.

Bilder: Esther Wyss

Präsident Alois Bischof sprach an der Hauptversammlung der Bibliothek Buchs am Donnerstag über den Sinn und die Aufgaben dieser Einrichtung. Die Bibliothek bietet eine Plattform, unterstützt Kontakte, ist für alle Bevölkerungsschichten ohne Eintritt, ohne Schranken offen und vermittelt Wissen, Unterhaltung und die Freude am Lesen.

Da Social Media den menschlichen Kontakt nicht ersetzen kann, soll die Bibliothek Buchs vermehrt zu einem aktiven Begegnungsort gestaltet werden. Bischof wies darauf hin, dass in Gesprächen die Struktur und ein Konzept erarbeitet werden, wie eine zeitgemässe Bibliothek für die ganze Region Werdenberg realisiert werden könnte. Bischof sagte:

«Dies erfordert Zeit und Geld, wird aber längerfristig zur Attraktivität der Region beitragen», sagte er.

Dank für das grosse Engagement

2019 entstanden interessante Neuerungen: Die Bibliothek ist in den sozialen Medien präsent, und die Website wurde neu gestaltet. Der Präsident dankte dem Vorstand für sein Engagement. Ein besonderer Dank ging an die Geschäftsführerin Christina Gartmann, die sich im November in die Pension verabschiedet hatte. Neue Geschäftsführerin ist Theres Schlienger.

Vorstandsmitglied Steivan Josty verabschiedet Christina Gartmann.

Vorstandsmitglied Steivan Josty verabschiedet Christina Gartmann.

Die scheidende Geschäftsführerin Christina Gartmann blickte in ihrem Jahresbericht 2019 auf die grossen Veränderungen der vergangenen 21 Jahre zurück. Eine besonders grosse Änderung war die Umstellung von der komplizierten und aufwendigen Zetteliwirtschaft zur Digitalisierung. Sie bedankte sich beim Vorstand und beim Bibliotheksteam für die professionelle Arbeit und die Unterstützung, die sie während vieler Jahre erfahren durfte.

Im Zeichen der Übergabe

Der Monat November stand ganz im Zeichen der Übergabe. Christina Gartmann hat ihre Nachfolgerin Theres Schlienger während dieser Zeit in den Betrieb eingeführt.

Die neue Geschäftsführerin blickte auf das kommende Jahr, in dem der Schwerpunkt weiterhin bei den Medien und der Leseförderung liegen wird. Zudem soll die Bibliothek Treffpunkt und Wohlfühloase mit niederschwelligen Veranstaltungen sein. Das Motto des Teams heisst: Kontinuität verbunden mit Innovation. Eine besondere Situation entstand während des Lockdowns.

Die Kunden bestellten Bücher online oder per Telefon. Das Gewünschte wurde von den Mitarbeiterinnen in Taschen verpackt, die die Kunden während der normalen Öffnungszeiten vor der Bibliothek abholen konnten.

Ausleihen stiegen während der Coronazeit an

Die neue Geschäftsführerin Theres Schlienger stellte fest, dass während dieser Zeit mehr Medien ausgeliehen wurden als vorher. Obwohl diese Art der Ausleihe einen zusätzlichen Aufwand für das Bibliotheksteam bedeutete, ist sie froh über diese Regelung, die vom schweizerischen Verband der Bibliotheken Biblioswisse empfohlen worden war.

Die Jahresrechnung schloss mit einem Minus von 8419 Franken. Der Jahresbericht des Präsidenten, und der Jahresbericht der Bibliotheksleitung sowie die Rechnung wurden einstimmig genehmigt.

Mehr zum Thema

Bücher können vor der Bibliothek Buchs abgeholt werden

Nachdem die Schulschliessung bekannt wurde, wollten sich viele Leute noch mit Büchern eindecken. Die Bibliothek verzeichnete deshalb einen Viertel mehr Ausleihen. Seit Dienstag ist die Bibliothek Buchs nun geschlossen, doch das digitale Angebot und der Bücherwagen sind zugänglich. Zudem kann die Bibliothek nach einigen Abklärungen nun einen Bestellservice anbieten.
Corinne Hanselmann