CVP Werdenberg nominierte ihre Kandidatinnen und Kandidaten für den Kantonsrat

Die CVP Werdenberg steigt nach dem guten Abschneiden auf kantonaler und regionaler Ebene optimistisch in den Kantonsratswahlkampf.

Merken
Drucken
Teilen
Acht der neun CVP-Kantonsratskandidaten (von links): Christoph Steuble, Susanna Büchel, Guido Crescenti, Barbara Dürr (bisher), Luca Frei, Dusan Jaksic, Friedrich von Toggenburg, Hansruedi Bucher (es fehlt Markus Hofmänner). (Bild: PD)

Acht der neun CVP-Kantonsratskandidaten (von links): Christoph Steuble, Susanna Büchel, Guido Crescenti, Barbara Dürr (bisher), Luca Frei, Dusan Jaksic, Friedrich von Toggenburg, Hansruedi Bucher (es fehlt Markus Hofmänner). (Bild: PD)

(pd) Die CVP Werdenberg teilt mit, dass sie sich eine Steigerung des Wähleranteils als Ziel setzt. Die Nominationsversammlung vom Donnerstag im Bahnhöfli Haag genehmigte eine Neunerliste, angeführt von Kantonsrätin Barbara Dürr.

Bei Nationalratswahlen den Wähleranteil gesteigert

Regionalparteipräsident Christoph Steuble hielt zuerst Rückblick auf die vergangenen Wahlen. Im Werdenberg konnte die CVP zulegen, und die beiden regionalen Kandidaten Barbara Dürr und Luca Frei erzielten ein gutes persönliches Ergebnis.

Rolf Cristuzzi überbrachte die Grüsse der Kantonalpartei und hielt ebenfalls Rückschau. Die Ständeratswahlen waren für die CVP St.Gallen ein Erfolg, und im Nationalrat konnte erstmals seit Jahrzehnten der Wähleranteil wieder gesteigert werden, schreibt die CVP Werdenberg in ihrer Mitteilung.

«Der Sitzverlust von Thomas Ammann war schlicht Proporzpech», steht weiter in der Mitteilung. Ammann gratulierte der CVP Werdenberg zu ihrem Engagement.

Angeführt von der Bisherigen Barbara Dürr

Dann wurde das Geheimnis, welche Personen in den Kantonsratswahlen für die CVP in den Wahlkampf steigen würde, gelüftet. Dass Barbara Dürr, Gams, als bisherige Kantonsrätin nochmals kandidieren würde, davon war gemäss der SVP Werdenberg auszugehen.

Sie kriegt Unterstützung von folgenden acht Listenpartnern: Hansruedi Bucher, Stadtrat, Buchs; Dusan Jaksic, Student, Haag; Markus Hofmänner, Leiter Hilfe und Betreuung, Buchs; Guido Crescenti, Rentner, Buchs; Susanne Büchel, Kauffrau/Event- und Kulturmanagerin, Buchs; Luca Frei, Wirtschaftsjurist FH, Gams; Christoph Steuble, Berufsfachschullehrer, Buchs; Friedrich von Toggenburg, Dr. med., Buchs.

Die Jüngsten sind 19 und 23 Jahre alt

Die anwesenden Mitglieder waren des Lobes voll über diese nach ihrer Ansicht ausgewogene und starke Liste, welche verschiedene Berufsgruppen und alle Altersgruppen umfasst.

Die beiden jüngsten Kandidaten sind gerade mal 19 und 23 Jahre alt, präsentierten sich aber wie alte Routiniers, wie weiter in der Mitteilung steht. Einstimmig und mit Akklamation wurde die vorgeschlagene Liste genehmigt.