BuchsMedien AG
Gespräche in geselligen Rahmen: Nach Feierabend auf Tuchfühlung mit der lokalen Zeitung

Die BuchsMedien AG präsentierte sich mit ihrem W&O-Redaktionswagen am Werdenbergersee in Buchs.

Armando Bianco
Drucken
Teilen
Genossen ein Feierabend-Bier und interessante Gespräche: (von links) FDP-Kantonsrätin Katrin Frick, der Buchser Stadtrat Heinz Rothenberger, Heini Senn, VR-Präsident der OG Buchs, Urs Schneider, VR-Präsident der Galledia AG.
8 Bilder
Gut gelaunt: (von links) Werner Hefti, Ratsschreiber Gemeinde Grabs, Ettore Robertis von der Galledia, BuchsMedien-Verkaufsleiter Marcel Bornhauser, Hubert Hürlimann, Geschäftsleiter Lukashaus.
Gemeindepräsidenten im Small Talk unter sich: (von links) Eduard Neuhaus, Sevelen, und Niklaus Lippuner, Grabs.
Die sommerlichen Temperaturen beim Werdenbergersee genossen: Harald Keckeis (links), Verlag BuchsMedien AG, und der Buchser Stadtrat Andreas Schwarz (Mitte).
Vertraten die Gastgeber: BuchsMedien-Verlagsleiter Heinz Duppen-thaler, Karin Bürki Sonderegger, Vizepräsidentin VR Galledia AG.
Fachsimpeln über die Branche: (von links) Werner Sivec, Leiter Galledia Rheintal; Roland Stump, VR-Präsident der BuchsMedien AG und Lebenspartnerin Barbara Schlochow.
Interessiert am Geschehen: Harry Müntener, Geschäftsführer Marketing Buchs.
Angeregte Gespräche: (von links) Bruno Seifert, Schulratspräsident Wartau, Thomas, Schwizer, ehemaliger Chefredaktor des W&O, Hanspeter Thurnherr, ehemaliger Redaktor des W&O.

Genossen ein Feierabend-Bier und interessante Gespräche: (von links) FDP-Kantonsrätin Katrin Frick, der Buchser Stadtrat Heinz Rothenberger, Heini Senn, VR-Präsident der OG Buchs, Urs Schneider, VR-Präsident der Galledia AG.

Armando Bianco

Bei bestem Wetter, kühlem Bier und Grillwürsten aus der Region präsentierte sich die BuchsMedien AG mit ihrem W&O-Redaktionswagen am Mittwoch nach Feierabend auf dem Marktplatz beim Werdenbergersee. Die zahlreichen und gut gelaunten Gäste aus dem Werdenberg und obersten Toggenburg tauschten sich dabei mit den Verantwortlichen der führenden Zeitung der Region aus. Dabei entstanden allerlei interessante Gespräche zu einer Vielfalt an Themen.

Die W&O-Redaktion wird im kommenden Jahr in mehreren Gemeinden der Region mit ihrem mobilen Verpflegungsstand präsent sein und den wichtigen Kontakt mit der Bevölkerung und somit auch der Leserschaft suchen.

Aktuelle Nachrichten