Buchser WM-Meile voller Emotionen

Bei jeder Torchance der Schweizer Nationalelf am Dienstag im WM-Achtelfinal ging auf der Buchser WM-Fanmeile ein Raunen durch die Menge. Jeder Fan war bereit, um seiner Freude ihren Lauf zu lassen. Doch zum Jubeln gab es bis zuletzt nichts. Dennoch genossen die vielen Besucher die Stimmung, wie die Umfrage des W&O zeigte.

Katharina Rutz/Corinne Hanselmann
Drucken
Teilen
«Ich spiele selber Fussball, aber nur zu Hause. Jedes Schweizer Spiel habe ich bisher verfolgt. Beim Public Viewing bin ich das erste Mal. Es ist cool hier.»

Timo Grossenbacher mit
Mama Sandra und Lina, Buchs

«Wir sind fussballbegeistert und finden es sagenhaft, dass Buchs so etwas auf die Beine stellt. Wir denken Brasilien wird Weltmeister, weil die Brasilianer mit Leidenschaft spielen.»

Gabi und Werner Lüthi, Buchs

«Wir spielen bzw. spielten beide Fussball, wegen der Leidenschaft und weil es ein Mannschaftssport ist. Die Schweiz muss hier allerdings noch etwas zulegen.»

Fränzi und Fabian Rupf, Grabs

«Ich schaue nur an der WM Fussball. Weil an der WM verschiedene Länder mit dabei sind, und wir Schweizer ja auch. Die Stimmung hier am Public Viewing ist einfach toll.»

Doris Müller (rechts), Buchs mit
Andrea Gstöhl, Eschen

«Unsere Enttäuschung ist eine zehn auf einer Skala von eins bis zehn. Eigentlich haben sie nicht schlecht gespielt, aber der Abschluss fehlte einfach.»

Fabian Moser, Dominique Perret-Gentil,
Diego Thiella (von links)

«Die Schweiz hätte weiter kommen können. Bis zum Achtelfinal war die Leistung nicht überragend. Gegen Brasilien spielten sie gut, die anderen Spiele waren durchschnittlich.»

Andri Vincenz, Buchs