Buchser Ortsbürgerbund-Mitglieder genossen Führung durch Alphaus

ürzlich versammelten sich etwas über 60 Interessierte, die meisten nach Fahrt mit ÖV beim Berghaus Malbun, Buchserberg. Gut 40 wandertüchtige Ortsbürgerbund-Mitglieder machten sich nach kurzer Begrüssung und Vorstellung des Nachmittagsprogrammes durch Hans Junginger, Präsident des Ortsbürgerbund Buchs, auf den Weg zur Alp Malschüel.

Drucken
Teilen
Gut 40 Personen wanderten auf die Alp Malschüel. Bilder: PD
2 Bilder
Gut 40 Personen wanderten auf die Alp Malschüel. Bilder: PD

Gut 40 Personen wanderten auf die Alp Malschüel. Bilder: PD

(pd) Die weiteren Teilnehmer wurden mit drei Bussen zur Alp gefahren. Dort angekommen führte Werner Schwendener, der Verantwortliche der Ortsgemeinde Buchs, die Teilnehmer in kleinen Gruppen durch das sanierte, renovierte Alphaus und informierte über den Hergang dieser Renovation.

Auf dem Vorplatz der Alp lockte alsdann ein Apé­ro mit diversen leckeren Ziegenkäsesorten und Getränken. Nach einer unterhaltsamen, genussreichen Zeit nahmen die Anwesenden den Weg zurück zum Berghaus Malbun wieder unter die Füsse. Für die Nichtfussgänger ging es mit den Bussen zurück.

Im Berghaus angekommen, durften alle im Restaurant oder draussen Platz nehmen und sich am reichhaltig vorbereiteten Buffet verpflegen. Um 18.10 Uhr und nach angeregten Gesprächen machten sich alle mit den Bussen zurück ins Tal auf.