Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Buchser Haus Wieden verabschiedet Werner Leitner

Während etwas mehr als zehn Jahren und auf total 297 Fahrten hat Werner Leitner als freiwilliger Fahrer die Bewohnerinnen und Bewohner vom Haus Wieden auf den wöchentlichen Ausflügen in die nähere und ferne Umgebung ausgefahren.
PD
Geschätzt für seine freiwillige Arbeit zugunsten des Haus Wieden, Buchs: Werner Leitner, bewährter Chauffeur und Begleiter. (Bild: PD)

Geschätzt für seine freiwillige Arbeit zugunsten des Haus Wieden, Buchs: Werner Leitner, bewährter Chauffeur und Begleiter. (Bild: PD)

Mit grosser Sorgfalt und viel Feingefühl hat Werner Leitner den Bus gesteuert, sei es über die vielen Kurven hoch auf den Flumserberg, damit die Ausflügler auf der Alp Tannenboden die grandiose Aussicht und oder die prächtigen Kuhherden geniessen konnten, oder in Appenzell auf dem belebten Marktplatz einen sicheren Ausstieg zu finden, damit die Teilnehmenden ins Städtli ausschwärmen konnten. Werner Leitner war auch immer bereit, beim Einkaufsbummel im Haag- Center die vollen Taschen in den Bus zu tragen. Nicht zuletzt zu erwähnen sind die zahlreichen Jahreshöhepunkte, an denen er als Begleiter ebenfalls beteiligt war. Mit Achtsamkeit chauffierte er den immer voll besetzen Bus durch die Abenddämmerung, um die schönen Adventsbeleuchtungen bestaunen zu können. Der Höhepunkt dabei war der Lichterbaum beim Quellenhof in Bad Ragaz, an dem er immer ganz nahe vorbeifahren durfte. Werner Leitner kannte viele schöne Ausflugsziele, die zum Verweilen einluden und die er jeweils mit seinem Töff vorab erkundete.

Schlüssel geht nun in jüngere Hände

In all den Jahren drückten ihm viele zufriedene und fröhliche Gesichter beim Abschied die Hand. Nun ist die Zeit gekommen, den Schlüssel des Wieden-Bus in andere, jüngere Hände zu legen.«Werner, wir danken dir für die vielen frohen Stunden, die du den Menschen vom Haus Wieden gewidmet hast und wünschen dir für deine Zukunft alles Gute», bedankt sich die Leiterin Aktivierung und Alltagsgestaltung Elisabeth Schindler von Herzen. (PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.