Buchser Judokas realisieren an einem Schülerturnier einen Dreifachsieg

Am Schülerturnier in Gommiswald brillierten zahlreiche Werdenberger Kämpfer. Besonders in der Gewichtsklasse -45 kg der Kategorie Schüler A.

Drucken
Teilen
Die Buchser Judokas überzeugten mit guten Leistungen am Schülerturnier in Gommiswald. (Bild: PD)

Die Buchser Judokas überzeugten mit guten Leistungen am Schülerturnier in Gommiswald. (Bild: PD)

Kürzlich fand in Gommiswald ein Schülerturnier statt. Bei den Kleinsten war Silvan Tischhauser an die Reihe. Er zeigte sein ganzes Können, gewann dreimal mit spektakulären Würfen und durfte sich als Sieger feiern lassen.

In der Kategorie Schüler C bestritt Mael Fuchs erst seinen zweiten Wettkampf und durfte nach zwei gewonnenen und einem verlorenen Kampf Silber nach Hause nehmen. Ebenfalls in dieser Kategorie betraten Kilian White, Kimo Hitz und Rubén Cereco die Matte. Hitz konnte alle Kämpfe für sich entscheiden und holte Gold. Auch Cereco und White zeigten einen starken Auftritt und wurden, nach nur einem verlorenen Kampf, Zweite.

Erfolgreiche Medaillenjagd in allen Kategorien

In der Kategorie Schüler B U13 gab Samuel Tischhauser sein Bestes. Er tat es seinem Bruder Silvan gleich und entschied alle drei Begegnungen für sich. Rachel White war bei den Mädchen dran und auch sie zeigte sich von ihrer besten Seite. Nach zwei Siegen stand auch sie zuoberst auf dem Podest.

In der Kategorie Schülerinnen A U15 -44 kg konnte Noémie White einen ihrer beiden Kämpfe für sich entscheiden und wurde gute Zweite. In der Kategorie Schüler A U15 kamen vier Buchser zum Einsatz. In der Gewichtsklasse -40 kg erwischte Janis Höin nicht den besten Start und verlor den ersten Fight, konnte sich aber in den nächsten zwei Kämpfen deutlich steigern und holte am Schluss Silber.

Im Gewicht A -45 kg kämpften gleich drei Buchser um die Medaillen. Fabio Bandel konnte seinen Achtelfinal, wie auch den Viertelfinal, souverän für sich entscheiden. Auch Manuel Tischhauser und Andrea Bürer gewannen ihren ersten Kampf. Im Halbfinal traf dann Bandel auf Tischhauser. Letzterer gewann den Kampf unter Teamkollegen und stand folglich im Final. Dort traf er auf Bürer, welcher seinen Halbfinalkampf ebenfalls siegreich gestalten konnte. Manuel Tischhauser setzte sich im reinen Buchser Final durch und sicherte sich Gold. Andrea Bürer musste sich mit Silber begnügen. Fabio Bandel traf im Kampf um Platz drei auf einen harten Gegner. Er setzte sich aber nach einem harten Fight durch und holte Bronze. Somit realisierte der Judoclub Buchs in dieser Gewichtsklasse einen Dreifachsieg. (pd)