Buchs
Die Marktpräsidentin wechselt: Barbara Vincenz wird Nachfolgerin von Cristina Schlegel

Die Interessensgemeinschaft Buchser Freitagsmarkt erlebt zu ihrem 25-jährigen Bestehen einige Veränderungen.

Hanspeter Thurnherr
Merken
Drucken
Teilen
Barbara Vincenz (links) tritt die Nachfolge von Cristina Schlegel als Präsidentin des Buchser Freitagsmarktes an.

Barbara Vincenz (links) tritt die Nachfolge von Cristina Schlegel als Präsidentin des Buchser Freitagsmarktes an.

Bild: Hanspeter Thurnherr

Seit 25 Jahren gibt es den Buchser Freitagsmarkt. Bei der Gründung dabei und seither immer am Markt ist Schlegel Gemüsebau Buchs. Deren Inhaber Cristina und Werner Schlegel waren aber in dieser Zeit nicht nur als Marktfahrer engagiert: Cristina seit zehn Jahren als Präsidentin und Werner von Anfang an als Kassier. Doch auf die neue Marktsaison, welche am kommenden Freitag, 9. April beginnt und bis zum ersten Freitag im Dezember dauert, ändert dies.

«Als Gemüsebaubetrieb möchten wir mehr Luft für anderes bekommen. So kristallisierte sich heraus, dass wir als Marktfahrer aufhören und auch unsere beiden Ämter aufgeben. Der Entscheid ist uns schwergefallen, weil wir gerne dabei waren und die Zusammenarbeit mit den anderen Marktfahrenden, den Kunden aus der ganzen Region und der Stadt Buchs uns Freude bereitete», sagt Cristina Schlegel. Der Zeitpunkt habe auch nichts mit Corona zu tun. Cristina Schlegel sagt weiter:

«Die Pandemie hat gezeigt, wie beliebt der Markt ist. Die Kunden kommen trotz der Schutzauflagen.»

Einsatz bei jedem Wetter

Auf frisches Gemüse muss die Kundschaft trotzdem nicht verzichten. Denn ein Nachfolger für Schlegel Gemüsebau ist gefunden. Den Namen will Cristina Schlegel noch nicht verraten, sondern so bei den Leuten die Neugier für den Marktbesuch wecken. Für die Marktfahrer sei nicht nur das Verkaufen wichtig, sondern auch der Austausch mit den Kunden. «So bleiben wir am Puls des Marktgeschehens und haben die Möglichkeit, über verschiedene Aspekte unserer Produkte zu reden», so Schlegel. Aber es brauche bei den Anbietern schon auch Leidenschaft, denn der Aufwand sei gross und der Einsatz bei jedem Wetter gefragt.

Jene Marktfahrende, welche seit langem die ganze Saison dabei sind, bilden den Vorstand der Interessensgemeinschaft Buchser Freitagsmarkt und entscheiden gemeinsam. Der Vorstand kümmert sich um die laufenden Geschäfte wie Werbung, spezielle Aktivitäten oder allfällige Anpassungen der Marktordnung. Erfreulich deshalb, dass für beide Ämter eine Nachfolge gefunden wurde.

Neue Perspektiven in den Vorstand bringen

Als Kassier wird künftig Markus Schlegel von «Küss Die Feinbäckerei» zu den Finanzen schauen. Einstimmig gewählt als neue Präsidentin wurde Barbara Vincenz. «Unter den Marktfahrern liess sich kein Präsident finden. So suchten wir unter der Kundschaft eine Person mit Bezug zum Markt, zur Region und zu Frischprodukten, die auch Freude an der Aufgabe mitbringt», erklärt die scheidende Präsidentin. Als Kundin bringe Barbara Vincenz neue Perspektiven in den Vorstand ein und könne auch neue Beziehungen erschliessen.

Stammkundin seit sie Kinder hat

«Die Anfrage für das Amt hat mich überrascht und erfreut. Der Markt ist ein wichtiger Treffpunkt und liegt mir am Herzen. Er ist bei Erwachsenen und Kindern beliebt», sagt Barbara Vincenz, die in der Region gut verankert ist. Sie sei Stammkundin, seit sie Kinder habe. Jetzt besuche sie meistens alleine den Markt, weil die Kinder in die Schule gehen. «Das 25-Jahr-Jubiläum werden wir übrigens in geeigneter Form feiern. Aber wegen Corona ist das Wie noch offen», schliesst Barbara Vincenz.