Das Buch «Totsch» aus Buchser Verlag wurde für nationalen Preis nominiert

Der im Buchser Jugendbuchverlag da bux erschienene Titel «Totsch» von Sunil Mann ist für den Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis nominiert worden.

Armando Bianco
Drucken
Teilen
Mit dem im Buchser Verlag da bux verlegten Titel «Totsch» nominiert: Autor Sunil Mann.

Mit dem im Buchser Verlag da bux verlegten Titel «Totsch» nominiert: Autor Sunil Mann.

Bild: Renate Wernli

«Es herrschen grosse Freude und riesiger Stolz bei uns», so Alice Gabathuler (Werdenberg), Mitbegründerin des Verlags.

Der neue Buchpreis will den Schweizer Autoren und Illustratoren sowie ihren Verlagen zu mehr öffentlicher Wahrnehmung und Wertschätzung verhelfen. Und er soll die Bedeutung einer vielfältigen und lebendigen Kinder- und Jugendbuchliteratur für die Lesemotivation von Kindern und Jugendlichen unterstreichen, heisst es in einer Medienmitteilung.

Fünf Titel nominiert

Der mit 10000 Franken dotierte Hauptpreis wird im Rahmen der Solothurner Literaturtage am 23.Mai verliehen. Eine unabhängige Jury nominierte aus den über 80 eingereichten Werken fünf Titel für die Shortlist und bestimmt aus dieser die Preisträgerin oder den Preisträger.