Bronzemedaille an Koch-Olympiade für einen Buchser

Alle vier Jahre findet die Olympiade der Köche statt. Neben der Koch-Weltmeisterschaft ist die Olympiade, die dieses Jahr in Stuttgart stattgefunden hat, der grösste und wichtigste Kochanlass der Welt. 2800 Köche aus über 50 Ländern traten zu den Wettbewerben an.

Drucken
Teilen
Die National- und die Junioren-Nationalmannschaft des Schweizer Kochverbandes.

Die National- und die Junioren-Nationalmannschaft des Schweizer Kochverbandes.

Zvg / BRU

(pd/wo) Der Schweizer Kochverband hat zwei Teams an die Olympiade entsandt: Die Schweizer Kochnationalmannschaft, die eine Goldmedaille für ihren Dreigänger für 110 Personen sowie eine Silbermedaille in der Disziplin «Chef’s Table» gewonnen hat. Die Schweizer Junioren Kochnationalmannschaft hat beim «IKA Buffet für 12 Personen» sowie beim Dreigänger für 60 Personen Gold gewonnen.

Dominik Roider ist Teil des Junioren-Nationalteams

Der Buchser Dominik Roider von der Schweizer Junioren Kochnationalmannschaft.

Der Buchser Dominik Roider von der Schweizer Junioren Kochnationalmannschaft.

Bild: PD

Zum Team der Schweizer Junioren Kochnationalmannschaft gehört der Buchser Dominik Roider. Seine Arbeitgeberin ist das Restaurant 1904 by Lagonda Design, Zürich. Mit dem siebten Gesamtrang holte sich die Schweizer Kochnationalmannschaft eine Top-Platzierung.

Die Junioren waren noch besser und schafften es in der Gesamtwertung auf das Podest. Sie haben mit dem dritten Platz hinter Schweden und Norwegen die olympische Bronzemedaille geholt. Der Teammanager war entsprechend stolz.