Ein Wintertag wie aus dem Bilderbuch

Nach dem grossen Schneefall von Ende Woche folgte am Samstag ein Prachtstag mit viel Sonnenschein. Zahlreiche Menschen liessen es sich nicht nehmen, die Winterlandschaft bei einem Spaziergang zu geniessen. Hier einige Impressionen aus dem Werdenberg.

Merken
Drucken
Teilen
Am Samstag gab es viel Sonnenschein zu geniessen. Dieses Bild entstand in Sevelen.
Manch einer liess es sich nicht nehmen, im Winterwunderland einen Spaziergang zu unternehmen, so wie hier in Sevelen.
Blick auf den Werdenbergersee.
Durch den Schnee sind lustige «Kreaturen» entstanden.
Das Lauberhorn-Rennen 2021 wurde abgesagt; stattdessen wurde als Ersatz das «Altadörfler» auf der «Piste Sennereigasse» - in Anlehnung an den Alt-Buchser Ortsteil Altendorf - ins Leben gerufen.
Der morgendliche Nebel verzog sich bald, auch in Salez.
Winterwanderung durchs Städtli mit Blick aufs Schloss Werdenberg.
Auch das Schloss hat einen Wintermantel aus Schnee erhalten.
Manch erstaunlicher Anblick gab es bei der Winterwanderung zu sehen.
Auch die Tiere schienen die Sonne zu geniessen.
Ein Teil des Sees ist zugefroren.
«Die alte Prachtseiche an der Strasse Plattis Altneuguet- Sevelen, die schon so manchem Sturm getrotzt hat, im schmuckem Winterkleid. Fotografiert am Samstagmorgen bei minus 10° C, einfach Traumhaft!», schreibt W&O-Leser Fritz Schneider zu diesem Foto.
Im Detail liegt die Schönheit.
Glitzernde Eiszapfen.
«Unser Elefant auf dem Sauna-Dach sorgt sich um den Sprössling vorne rechts, der ganz im Schnere verschwunden ist», schreibt W&O-Leser Otto Ackermann aus Fontnas zu diesem Foto.
Viele Bäume haben schwer zu tragen.
Auch Tiere waren froh um geräumte Wege.
Spaziergang mit Blick aufs Schloss Werdenberg.
Der Schnee ist bald höher als der Zaun.
Anstrengende Suche nach Grashalmen.
«Ein magischer Tag. Man kam aus dem Staunen und Bewundern der Schneeschönheit nicht mehr heraus», schreibt W&O-Leserin Monika Keller-Müller zu diesem Bild.