Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Holzfrevel war früher weit verbreitet

Heini Schwendener
Blätter und Nadeln wurden in grossem Umfang als Einstreumaterial für die Tiere in den Ställen gesammelt, aber auch für Bettlaub. Das Bild zeigt Kinder beim Zusammentragen von Buchenlaub in Flums. (Bild: Schweizerisches Institut für Volkskunde, Basel)

Blätter und Nadeln wurden in grossem Umfang als Einstreumaterial für die Tiere in den Ställen gesammelt, aber auch für Bettlaub. Das Bild zeigt Kinder beim Zusammentragen von Buchenlaub in Flums. (Bild: Schweizerisches Institut für Volkskunde, Basel)

Waldarbeit um 1949/1950: Vor der Mechanisierung war die Holzernte beschwerlich und gefährlich. (Bild: Stadtbilbliothek Winterthur)

Waldarbeit um 1949/1950: Vor der Mechanisierung war die Holzernte beschwerlich und gefährlich. (Bild: Stadtbilbliothek Winterthur)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.