Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Besucher der Viehschau Sennwald trotzten dem Wetter

Der Aufmarsch an der Viehschau Sennwald war mit insgesamt 356 Tieren von 14 Züchtern beeindruckend.
Heidy Beyler

Es waren nicht nur die vielen Tiere, die auf dem Eschagger in Sax am Samstagmorgen auffuhren, auch die Besucher liessen sich vom missliebigen Wetter nicht abhalten. Zur Mittagszeit, kurz vor der Rangierung, war das Festzelt rammelvoll. Die Besucher waren froh um ein warmes, trockenes Plätzchen. Es gehört schon längst zur Tradition, dass sich nicht nur Landwirte und Viehzüchter mit ihren Familien zur Viehschau einfinden. Auch viele Bürgerinnen und Bürger, Familien mit ihren Kindern, aus der Gemeinde Sennwald, geniessen diesen festlichen Anlass – auch wenn die wärmende Sonne für einmal ausblieb.

Die drei schönsten Originalbraunvieh. Bilder: Heidy BeyelerDie drei schönsten Originalbraunvieh. Bilder: Heidy Beyeler
Hier stehen die Kühe in Reih und Glied und warten auf ihre Bewertung.Hier stehen die Kühe in Reih und Glied und warten auf ihre Bewertung.
Mit kritischen Augen werden die Kühe im Ring bestaunt.Mit kritischen Augen werden die Kühe im Ring bestaunt.
Nach der Rangierung wird gesungen.Nach der Rangierung wird gesungen.
Fritz Hagmann umsorgt das Original Braunvieh auch noch im hohen Alter von 89 Jahren.Fritz Hagmann umsorgt das Original Braunvieh auch noch im hohen Alter von 89 Jahren.
Die Miss Holstein ist ganz schön handzahm.Die Miss Holstein ist ganz schön handzahm.
Die Miss Sennwald der Rasse Swiss Brown.Die Miss Sennwald der Rasse Swiss Brown.
Das Dreiergespann ist vor allem bei Kindern beliebt. Das Dreiergespann ist vor allem bei Kindern beliebt.
8 Bilder

Viehschau

Die Auszeichnungen der drei Missen gingen an die verschiedenen Züchter. Beim Original Braunvieh wurde Fixi von Fritz Hagmann als Miss ausgezeichnet; bei den Holsteinkühen wurde Jana, Strafanstalt Saxerriet, zur Miss Sennwald auserkoren und bei der Rasse Brown Swiss waren es drei Auserwählte, die geehrt wurden. 1. und 2. Rang ging an das Landwirtschaftliches Zentrum Salez, beziehungsweise an Sepp Vogel, und der 3. Rang erzielte Bruno Vetsch, Sax, mit seiner Kuh Enzian. Für die hervorragenden Tiere, die in Sax präsentiert wurden, gab es viel Lob zuhanden der sorgfältigen und bedachten Züchtungen. Dafür wurden die Züchter mit Käselaiben und Schellen belohnt.

Nahe am Ring stand auch Hansueli Schuler, ehemaliger Viehzüchter der Strafanstalt Saxerriet, mit glänzenden Augen. Vor einem Jahr ging er in Pension und übergab das Zepter Magnus Kurath. Schuler freute sich riesig über die Anerkennung. "Meine Arbeit wird ausgezeichnet und noch über viele Jahre hinaus Wirkung zeigen. Darüber bin ich stolz.» Für die Holsteinzucht wurde er, zusammen mit seinem Nachfolger, schon als Züchter des Jahres geehrt. Sepp Vogel von der Landwirtschaftsschule und Bruno Vetsch kamen mit ihren guten Zuchtleistungen mit den Brown Swiss Kühen ebenfalls auf ihre Rechnung.

Am Pferderennen regnet es meistens

Zum Wetter, von dem an diesem Tag immer wieder die Rede war, meinte Reto Grünenfelder, Fachstelle Rindvieh LZSG, schmunzelnd, «Tja, eigentlich haben wir an der Viehschau grossmehrheitlich schönes Wetter, aber heute findet auch das Pferderennen in Maienfeld statt, und dann regnet es eben in den meisten Fällen.»

Die Kinder liessen sich allerdings nicht beirren, präsentierten ihre Lieblingskälbchen und trugen dazu witzige Verse und Gedichte vor – auch das ist auf dem Eschagger schon Tradition, ebenso wie das Kutschenfahren mit dem Dreiergespannt von Heike Tinner. Das wird von den Kindern besonders geschätzt – häufig bleiben sie sogar zwei drei Runden sitzen, bis sie genug haben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.