Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HC Buchs-Vaduz ist bereit für die neue Liga

Die beiden aktiven Mannschaften des Handballclubs Buchs-Vaduz starten am 1. September in die neue Saison mit dem regionalen Cupspiel.
Ehrgeizig in die neue Saison: Die Aktivteams des HC Buchs-Vaduz brennen auf ihren ersten Einsatz. (Bild: PD)

Ehrgeizig in die neue Saison: Die Aktivteams des HC Buchs-Vaduz brennen auf ihren ersten Einsatz. (Bild: PD)

Diesen Samstag um 18 Uhr empfängt das 3.-Liga-Team der Herren von Buchs-Vaduz um 18 Uhr in der Anlage Mühleholz in Vaduz den Gegner aus Neftenbach. Und auch die Damen bestreiten am Samstag ihren ersten Ernstkampf, sie treten auswärts um 19 Uhr gegen Uzwil/Gossau an. Nach den Cupspielen erfolgt am 15. September mit einem Auswärtsspiel bei Teufen 1 der Saisonstart in das 3.-Liga-Abenteuer der Herren. Nach dem Aufstieg wird dieses Spiel einen ersten Eindruck vermitteln, wie der HC Buchs-Vaduz für die neue Saison aufgestellt ist bzw. ob sich die harte Arbeit in der Saisonvorbereitung ausgezahlt hat. Aus Sicht des Trainers muss sich das Team in der neuen Liga überhaupt nicht verstecken.

Wichtige Veränderungen in Team und Taktik

Es ist dem Verein gelungen, das Kader aus der letzten Saison zusammenzuhalten, mit den drei Neuzugängen fühlt man sich gut aufgestellt. Besonders auf den Rückraumpositionen erwartet die Mannschaft mehr Flexibilität und ein schnelleres Spiel. In der letzten Saison hatte man in vielen Spielen nur wenige Auswechselmöglichkeiten und die Spieler mussten in jedem Spiel an ihre Grenzen gehen. Besonders freut sich der länderübergreifende Verein, dass man mit Stefano Näscher einen erfahrenden Handballer gewinnen konnte. Er übernimmt in den Spielen das Coaching, damit man auch von der taktischen Seite für die neue Saison besser aufgestellt ist. Darüber hinaus haben dem Verein die Aufstiegsspiele neues Selbstvertrauen gegeben und gezeigt, dass man als Team viel erreichen kann. Genau diese Einstellung soll dem HC Buchs-Vaduz helfen, in der 3. Liga zu bestehen.

Am 8. September startet die Damenmannschaft mit dem ersten Meisterschaftsspiel auswärts gegen Amriswil. Das Team fühlt sich mehr als bereit für die startende Saison. Aufgrund eines Mangels an Spielerinnen kam letztes Jahr leider keine Mannschaft zusammen. Daher nutzte man die Zeit, um sich gut einzuspielen und an der Taktik zu schleifen. Die Motivation ist nun für die beginnende Saison umso grösser. Dank grossem Einsatz bestehender Spielerinnen konnten auch neue Mitspielerinnen gewonnen werden, welche für frischen Wind sorgten. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.