Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Badis der W&O-Region sprechen von einem durchschnittlichen Sommer

Trotz einiger Hitzetage im Juni und Juli war der Sommer 2019 kein Rekordjahr für die Freibäder. Noch bleiben einige Wochen, um den Badespass fortzusetzen.
Ursula Wegstein
Wie in der Badi Unterwasser ist das Schwimmen im Freibad derzeit hauptsächlich etwas für Hartgesottene. (Bild: PD)

Wie in der Badi Unterwasser ist das Schwimmen im Freibad derzeit hauptsächlich etwas für Hartgesottene. (Bild: PD)

Mit dem Ende der Sommerferien ist auch die Hauptbadezeit in den Freibädern vorbei: Anders als der Sommer 2018 war dieser Sommer kein Rekordjahr für die Freibäder, sondern bewegte sich im normalen Durchschnitt, wie von den Freibädern der Region unisono zu erfahren ist.

Badis in Buchs und Unterwasser wieder beheizt

Aufgrund der derzeit kühlen Lufttemperaturen sind auch die Wassertemperaturen wieder gesunken.

In den Freibädern Rheinau, Buchs und Unterwasser liegen sie derzeit bei 23 Grad Celsius, im Freibad Salez bei 22 Grad Celsius. Das Naturbad Oberschan hat aktuell eine Wassertemperatur von 16 Grad Celsius. Die Freibäder in Buchs und Unterwasser werden inzwischen wieder beheizt.

Badesaison ist noch nicht ganz vorbei

Die Freibäder Salez und Unterwasser haben jeweils noch bis zum 1.September geöffnet. Im Freibad Rheinau Buchs geht die Saison 2019 am 8.September zu Ende.

Im Naturbad Oberschan wird die Wasserqualität bis Ende August regelmässig überprüft. Hartgesottene Schwimmer können dort jedoch noch bis Ende September ihre Bahnen ziehen, bis das Wasser abgelassen wird.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.