Automobilist richtet an Inselschutzpfosten Schaden an und fährt weg

In der Nacht von Sonntag auf Montag fuhr ein Automobilist bei einem Selbstunfall in Schaan einen Inselschutzpfosten um. Danach fuhr er weg, ohne den Schaden zu melden.

Drucken
Teilen

(wo) Der unbekannte Fahrzeuglenker kollidierte im Einmündungsbereich «Im alten Riet» und «Industriestrasse» mit einem Auto der Marke Ford Ka mit einem Verkehrsteiler.

Pfosten wurde aus der Verankerung gerissen

Dabei wurde der sich auf dem Verkehrsteiler befindende Inselschutzpfosten aus der Verankerung gerissen und es entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Der Fahrzeuglenker unterliess es in der Folge, den Geschädigten oder die Landespolizei über den verursachten Schaden in Kenntnis zu setzen und fuhr weiter, wie die Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein am Montag mitteilte.