Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schaan: Beim Theater am Kirchplatz folgt auf den Einbruch der Aufbruch

Die TAK-Verantwortlichen ziehen von der vergangenen Spielzeit ein positives Fazit.
Bettina Stahl-Frick
Freuen sich über die positive Bilanz: Präsident Werner Bachmann, Intendant Thomas Spieckermann und Sabine Frei-Wille, kaufmännische Leiterin. (Bild: Daniel Ospelt)

Freuen sich über die positive Bilanz: Präsident Werner Bachmann, Intendant Thomas Spieckermann und Sabine Frei-Wille, kaufmännische Leiterin. (Bild: Daniel Ospelt)

Die vergangene Spielsaison im Theater am Kirchplatz (TAK) ist um, die neue hat gerade eben begonnen. Ein Moment für das TAK-Team, um durchzuschnaufen. Gerade weil nach dem unvorhergesehenen negativen Resultat des vergangenen Jahres die «langjährig stabilen Ergebnisse wieder zurückkehren», wie Präsident Werner Bachmann am Mittwoch vor den Medien sagte.

Ein kleiner Einnahmenüberschuss

Nach einem Ausgabenüberschuss vom vergangenen Jahr in der Höhe von 100000 Franken konnte das Theater aktuell wieder einen Einnahmeüberschuss von 3500 Franken erzielen. Dies nicht zuletzt auch deshalb, weil die Gemeinde Schaan das TAK mit 50000 Franken unterstützt hat.

«Finanziell gehen wir auf einem gesunden Fundament in die Zukunft»,

sagt auch Intendant Thomas Spieckermann. Als weitere Absicherung gelte die jeweils abgeschlossene Leistungsvereinbarung mit dem Land und der Gemeinde und durch die finanzielle Unterstützung der Hilti-Stiftung könnten auch die «TAK Vaduzer Weltklassik Konzerte» in hoher Qualität weitergeführt werden.

Und noch eine Zahl erfreut: Wie Sabine Frei-Wille, kaufmännische Leiterin, sagt, hätte sich der Eigenfinanzierungsgrad innerhalb eines Jahres von 37,08 auf 37,81 Prozent gesteigert. «Für ein Theater ist dieser Sprung wirklich beachtlich», so die kaufmännische Leiterin. Nicht nur die finanziellen Zahlen stimmen – auch die Zuschauerzahlen erfreuen die TAK-Verantwortlichen: In der vergangenen Spielsaison besuchten 28682 Menschen das TAK. Mit 67 Prozent kommen die meisten Besucher aus Liechtenstein, 26 Prozent sind aus der Schweiz.

Vier grosse Theaterhäuser waren zu Gast

Nicht nur die Besucher zeugen von einer grossen Akzeptanz – ebenso die vier grossen Theaterhäuser, die in der vergangenen Spielsaison mit ihren jeweiligen Produktionen im TAK zu Gast waren: das Schauspielhaus Zürich, das Burgtheater Wien sowie die beiden grossen Theaterhäuser aus München und Berlin. Die TAK-Verantwortlichen haben wohl nach dem Motto gehandelt, unter dem die vergangene Spielsaison stand: «Der Vorhang stürzt. Wir brechen auf.» Nach dem Einbruch im vorigen Jahr ging es mit einem Aufbruch weiter. Highlights dabei war unter anderem der Familien-Thriller zur Spielzeiteröffnung «In einem finsteren Haus» von Neil LaBute. Es folgte eine beeindruckende Aufführung von Robert Walsers «Jakob von Gunten». «Für mich zählte zu den absoluten Highlights Goethes Stück ‹Hermann und Dorothea›», so Werner Bachmann. Thomas Spieckermann hob weiters Beck & Biedermanns «Triple» hervor.

Das Motto des neuen Spielplans

Das Motto des diesjährigen Spielplans lautet «Die Welt ist oder ich verrückt!». Die Welt spiele doch in vielerlei Hinsicht verrückt, sagt Bachmann. «Sei es politisch mit den massiven Bewegungen in Richtung Populismus, sei es technisch mit der Revolution der neuen Technologien, oder sei es ökologisch, man denke nur an den Klimawandel», so Bachmann.

«Ich freue mich darauf, mit den Aufführungen des TAK-Theaters in dieser Spielzeit über diese und andere Themen nachzudenken, aber auch herzlich zu lachen und grosse Kunst zu erleben.»

Freuen darf man sich: Denn im Jubiläumsjahr 2020 zum 50-jährigen Bestehen des TAK werden auch diesem Anlass entsprechend Veranstaltungen geboten und Aufführungen geplant.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.