Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

An der Abschlussfeier der Detailhändler und Kaufleute war man sich einig: «Ein Bildungsabbau darf nicht stattfinden»

An der stimmungsvollen Lehrabschlussfeier des Berufs- und Weiterbildungszentrums Sarganserland (BZSL) für den Detailhandel und die kaufmännische Abteilung hielt der Sarganser Gemeindepräsident Jörg Tanner die Festrede.
Jerry Gadient
Freude herrscht: die erfolgreichen Absolventen der Detailhandelsausbildung am BZSL aus dem Werdenberg. (Bild: Jerry Gadient)

Freude herrscht: die erfolgreichen Absolventen der Detailhandelsausbildung am BZSL aus dem Werdenberg. (Bild: Jerry Gadient)

In der Sporthalle Riet in Sargans versammelten sich am Mittwochabend die ehemaligen Lernenden, Eltern, Ausbildner und Gäste aus Politik und Wirtschaft zur Lehrabschlussfeier des Berufs- und Weiterbildungszentrums Sarganserland (BZSL). Bevor die erfolgreichen Absolventen ihre Diplome und eine Rose in Empfang nehmen konnten, gratulierte ihnen BZSL-Rektor Franz Anrig: «Sie sind nun startklar für ihre berufliche Zukunft», hielt er fest.

Nur keine Bildung ist teurer

Seine Festrede begann der Sarganser Gemeindepräsident und GLP-Kantonsrat Jörg Tanner mit einem Zitat des ehemaligen amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy: «Es gibt nur Eines, was auf Dauer teurer ist als Bildung: Keine Bildung!» Das Potenzial, in Bildung zu investieren, gebe es überall, und das Recht darauf sei in den Menschenrechten festgeschrieben. Doch die Realität sehe vielenorts anders aus, schilderte er die Situation in Liberia.

Dass die Schweizer Berufsleute zur Weltspitze gehören, sieht Tanner im dualen Bildungssystem begründet.
Wichtig sei, dass weiterhin in die Bildungsinfrastrukturen investiert wird, in der Region konkret in das Berufs- und Weiterbildungszentrum Sarganserland und die Kantonsschule: «Wir sind gefordert, uns für einen guten Bildungsstandort Sarganserland einzusetzen. Hier darf ein Abbau nicht stattfinden». Als Prüfungsleiter hatte Rektor-Stellvertreter Christoph Dürr wie gewohnt eine Kurzversion parat: «132 geprüft – 123 bestanden – Notenschnitt 4,7 – Freude herrscht». Bei den Kaufleuten haben 32 bestanden, zwei das Ziel verfehlt, der Notendurchschnitt lag bei 4,8.

Ebenfalls zwei von 26 haben bei den Detailhandelsassistentinnen und -assisteten nicht bestanden (Notenschnitt 4,6). Von den 74 angetretenen Detailhandelsfachleuten haben 69 erfolgreich abgeschlossen (4,7). Neun Prüflinge erreichten den eidgenössischen Rang (Note 5,3 oder besser): Samira Beeler (Flumserberg, 5,5), Alessia Silvestri (Oberriet, 5,5), Merisa Veliu (Sevelen, 5,4), Flavia Lenherr (Gams, 5,4), Marija Stankovic (Walenstadt), Lorena Schneider (Sennwald), Cédric Grässli (Wangs), Said Zaatreh (Schaan) und Lea Ritz (Diepoldsau), alle mit 5,3. Chayenne Böhm (Gesang) und Nils Scheibelhofer (Gitarre), Lernende im zweiten Lehrjahr, setzten an der Feier musikalische Farbtupfer.

Absolventen und Lehrbetriebe aus der W&O-Region

Detailhandelsfachleute: Cegla Emily, Schiers (Heiniger AG, Buchs); Freund Susan, Sevelen (Liechtensteinische Post AG, Schaan); Grässli Cédric, Wangs (Elektrizitäts- und Wasserwerk, Buchs); Kuc Adel, Rorschach (Jumbo-Markt AG, Haag); Lepenik Celina, Schaanwald (Denner AG, Haag); Alili Lundrim, Wangs (Genossenschaft Migros Ostschweiz, Buchs); Chambatsang Chamba Samthen, Buchs (Konsumgenossenschaft Gams, Grabs); Gubser Lea, Sargans (LANDI Wartau, Trübbach); Lenherr Flavia, Gams (Genossenschaft Migros Ostschweiz, Buchs); Willi André, Wangs (Landi Buchs AG, Buchs); Hübner Joshua, Buchs (David Chaaya GmbH, Trübbach); Khalid Ibrahim Seyf, Buchs (Wellauer AG, Buchs); Kuster Irina, Altstätten (Botty Schuhhaus, Buchs); Rieder Salome, Buchs (Mode Schäpper AG, Buchs); Silvestri Alessia, Oberriet (Coop Haag, Haag); Stocker Alina, Tscherlach (Genossenschaft Migros Ostschweiz, Buchs); Wanger Anna Lena Priska, Schaan (CHRIST, Haag); Zaatreh Said, Schaan (Genossenschaft Migros Ostschweiz, Buchs); Aliji Aulon, Wangs (Genossenschaft Migros Ostschweiz, Buchs); Garieri Samantha, Chur (mobilezone ag, Buchs); König Sabrina, Goldach (Stoffhuus GmbH, Haag); Markovic Petra, Weite (BAUHAUS Fachcentren AG, Mels); Osmani Qendresa, Oberriet (TopCC AG, Buchs); Reissig Luca, Gams (Interdiscount AG, Buchs); Rexhepi Valdrin, St. Margrethen (AMAG Automobil und Motoren AG, Buchs); Schnider Nora, Heiligkreuz (Landi Buchs AG, Buchs); Stolz Angelina, Alt St. Johann (Beat Sport AG, Buchs).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.