Am Steuer eingenickt: Autofahrer rammt Kandelaber bei der Abzweigung Rans

Ein Unfall im Feierabendverkehr führte in der Gemeinde Sevelen zu einem Totalschaden an einem Auto und einer zerstörten Strassenlampe.

Heini Schwendener
Drucken
Teilen
Totalschaden am Auto und ein geknickter Kandelaber waren die Folgen eines Unfalls am Freitagabend in Sevelen.

Totalschaden am Auto und ein geknickter Kandelaber waren die Folgen eines Unfalls am Freitagabend in Sevelen.

Bild: Heini Schwendener

Am Freitag, kurz nach 17 Uhr, ist ein 62-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Churerstrasse in Richtung Sevelen gegen einen Kandelaber geprallt. Kurz vor der Verzweigung Rans ist er gemäss eigenen Angaben kurz eingenickt, wodurch das Auto kontinuierlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort gegen den Kandelaber prallte.

Gemäss Mitteilung der St. Galler Kantonspolizei vom Sonntag wurde der Mann durch den Unfall leicht verletzt, musste jedoch nicht ins Spital gebracht werden. Am Auto entstand Totalschaden in der Höhe von rund 8000 Franken, am Kandelaber entstand Sachschaden von rund 3000 Franken.