Alkoholisiert auf der A13 bei Sennwald einen Unfall verursacht

Am Sonntagmorgen, um 2.30 Uhr, ist auf der Autobahn A13 bei Sennwald ein Automobilist verunfallt. Er war alkoholisiert.

Drucken
Teilen
Das FAhrzeug wurde durch den Unfall stark beschädigt. (Bilder: Kapo SG)

Das FAhrzeug wurde durch den Unfall stark beschädigt. (Bilder: Kapo SG)

(wo) Gemäss Mitteilung der St. Galler Kantonspolizei beträgt der Sachschaden am Auto und an den Strasseneinrichtungen mehrere zehntausend Franken. Der Führerausweis wurde dem 45-Jährigen abgenommen.

Die Leitplanke wurde stark in Mitleidenschaft gezogen und blockiert die Autobahneinfahrt in Richtung St. Gallen.

Die Leitplanke wurde stark in Mitleidenschaft gezogen und blockiert die Autobahneinfahrt in Richtung St. Gallen.

Ein 45-Jähriger verlor in der Autobahnausfahrt Sennwald die Herrschaft über sein Auto. Er fuhr in der Ausfahrtskurve geradeaus über das Wiesland, prallte frontal gegen die Leitplanke und querte schliesslich die Einfahrt in Richtung St. Gallen. Dort kam das Auto quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand. Durch den Unfall wurde die Leitplanke so stark deformiert, dass sie die komplette Autobahneinfahrt Richtung St.Gallen blockierte.