Alexandra Helbling doppelt an EM nach

Die Azmooser Rollstuhlsportlerin Alexandra Helbling präsentiert sich derzeit an der Para Leichtathletik-EM in Berlin in bestechender Form. Über 1500 Meter holt sie ihre zweite Silbermedaille.

Drucken
Teilen
Alexandra Helbling (links, 2. Platz) und ihre Teamkollegin Manuela Schär (1. Platz) an der EM in Berlin. (Bild: Swiss Paralympics)

Alexandra Helbling (links, 2. Platz) und ihre Teamkollegin Manuela Schär (1. Platz) an der EM in Berlin. (Bild: Swiss Paralympics)

Die Rollstuhlsportlerin Alexandra Helbling hat am Mittwochabend an der Para Leichtathletik-EM in Berlin über die Distanz von 1500 Metern ihre zweite Silbermedaille gewonnen, nachdem sie tags zuvor bereits über die Distanz von 200 Metern denselben Platz belegte. Schneller als die Azmooserin war nur ihre Teamkollegin Manuela Schär. Alexandra Helbling fuhr bis zur letzten Runde am Ende des Feldes. «Für mich war es ein ideales Rennen. Ich musste keine Führungsarbeit leisten und als 400-m-Spezialistin konnte ich auf die Endschnelligkeit vertrauen. Silber hatte ich mir ausgerechnet, die Taktik ist aufgegangen», bilanzierte sie. Gestern Abend ging sie (nach Redaktionsschluss) in ihrer Lieblingsdistanz über die 400 Meter an den Start. (ab/sda)