Absichtlich Brand in Gamser Schulhaus gelegt?

Beim Brand des alten Schulhauses an der Bsetzi in Gams geht die Kantonspolizei St. Gallen von Brandstiftung aus.

Hören
Drucken
Teilen
Die ausgerückte Feuerwehr stellte im Gebäude eine Rauchentwicklung fest.

Die ausgerückte Feuerwehr stellte im Gebäude eine Rauchentwicklung fest.  

Symbolbild: PD

(pd) Am Samstagabend, kurz nach 22.30 Uhr, ist im alten Schulhaus an der Bsetzi ein Brand ausgebrochen. Nach jetzigen Erkenntnissen geht die Kantonspolizei St.Gallen von Brandstiftung aus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Kurz nach 22.30 Uhr löste die Brandmeldeanlage im alten Schulhaus aus. Die sofort ausgerückte örtliche Feuerwehr stellte im Gebäude Rauchentwicklung sowie ein mittlerweile selbständig erloschenes Feuer hinter einem Metallgitter fest. Das Kompetenzzentrum für Forensik der Kantonspolizei St.Gallen wurde zur Klärung der Brandursache aufgeboten. Im Vordergrund steht Brandstiftung. Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden. Es entstand geringer Sachschaden und Schlimmeres konnte verhindert werden.

Personen, welche Angaben zum Vorfall oder zur möglichen Täterschaft machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Mels, Tel. 058 229 78 00, zu melden.