Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Abendverkauf: vielerorts uneinig

Heute Mittwoch findet im Zentrum Buchs zum ersten Mal ein Abendmarkt bis 21 Uhr mit längerem Abendverkauf statt. In Buchs machen nicht alle Geschäfte dabei mit. Das ist auch in Chur und Altstätten so.
Saskia Bühler
Bis um 21 Uhr kann man heute in Buchs einkaufen. (Bild: PD)

Bis um 21 Uhr kann man heute in Buchs einkaufen. (Bild: PD)

Marketing Buchs führt heute Abend zum ersten Mal den wöchentlichen Abendmarkt in der «Einkaufsmeile» durch. Von 17 bis 21 Uhr sollen diverse Food-Wagen und ein Abendmarkt mit frischen Produkten noch mehr Leute anlocken und zum Verweilen einladen. Parallel dazu bleiben mehrere Verkaufsgeschäfte bis 21 Uhr offen und bieten den Passanten die Möglichkeit, eine Stunde länger ihre Einkäufe oder Einkaufsbummel zu erledigen.

Eine Herausforderung stellt im Moment noch dar, dass sich nicht alle Geschäfte an der Bahnhofstrasse an den verlängerten Öffnungszeiten beteiligen wollen. Obwohl schon einige Läden, darunter auch Ketten wie C&A, H&M oder Müller Drogeriemarkt, ihre Türen länger geöffnet halten, ziehen Grossverteiler wie Migros oder Coop nicht mit. Die Situation werde aber laufend evaluiert, erklärt Andreas Bühler, Leiter Kommunikation von Migros Ostschweiz. Andere Geschäfte wollen zuerst abwarten, ob es sich lohnt, auf diesen Zug aufzuspringen, statt den Sprung ins kalte Wasser selbst zu wagen.

Abendverkauf ist den regionalen Kunden vertraut

In der Region ist das Konzept Abendverkauf aber mitnichten ausgestorben. Sowohl der Pizolpark und das Pizolcenter in Mels, als auch das Haag Center haben jeweils an einem Tag in der Woche verlängerte Öffnungszeiten. Auch das Einkaufszentrum Rheinpark in St. Margrethen hat am Freitag bis 21 Uhr die Türen für alle Einkäufer geöffnet.

Andreas Bühler von Migros erklärt, dass diese Abendverkaufs-Regelungen in den beiden Migros-Einkaufszentren Pizolpark in Mels und Rheinpark in St. Margrethen lange Tradition haben. «Sie sind den regionalen Kunden vertraut, das Angebot wird von ihnen geschätzt und rege genutzt.» Es lohne sich in diesen beiden Zentren, einen Abendverkauf anzubieten. Die Migros plant darum auch nicht, diesen in nächster Zukunft abzuschaffen oder daran etwas zu verändern.

Coop würde lieber jeden Tag verlängern

Bei Coop sieht die Situation ähnlich aus. Julia Winterhalter, Projektleiterin PR/Sponsoring von Coop Ostschweiz-Tessin, bestätigt: «Wir sind sowohl mit der Kundenfrequenz als auch dem Umsatz an den wöchentlichen Abendverkäufen zufrieden.» Das gelte für die Filialen im Pizolcenter und im Haag Center. Jedoch nehmen die Besucherzahlen in beiden Filialen ab 20 Uhr drastisch ab. Lieber würde Coop jeden Tag bis 20 Uhr geöffnet bleiben, was im Moment das kantonale Ladenöffnungszeitengesetz verbiete. Die Coop-Filialen im Thurgau bestätigen das Kundenbedürfnis einer verlängerten Öffnungszeit an allen Wochentagen anstelle eines einzelnen, langen Abendverkaufs. Wegen dieser Erfahrung will Coop die Öffnungszeiten in Buchs nicht ausbauen. «Das heisst aber nicht, dass wir in den anderen Centern den Abendverkauf anpassen oder gar abschaffen wollen», so Winterhalter.
Andreas Bühler von der Migros Genossenschaft stimmt damit grösstenteils überein und erklärt, dass die Öffnungszeiten in der Migros-Filiale in Buchs komfortabel seien für die Kunden; zweimal in der Woche sei das Geschäft bis 20 Uhr offen, was rege genutzt werde. Eine Verlängerung von einer Stunde würde ihnen und ihren Kunden keinen Mehrwert bieten, weshalb die Migros ebenfalls davon absehe, ihre Öffnungszeiten zu erweitern.

In Altstätten lohnt es sich schon lange nicht mehr

Es gibt auch Ortschaften in der Region, wo es keine Abendverkäufe gibt. So halten zum Beispiel in Chur Grossverteiler an Wochentagen bis um 20 Uhr geöffnet, Fachgeschäfte haben jedoch keinen Abendverkauf. Auch in Vaduz gibt es keine generellen Regelungen zum Abendverkauf.
Karin Frei ist Co-Präsidentin der Interessengemeinschaft Einkaufen in Altstätten (Igea) und Inhaberin des Geschäfts Mode Stoss. «In Altstätten gebe es seit etwa zehn Jahren keinen Abendverkauf mehr», sagt sie. «Die Nachfrage war einfach zu gering.» Seither schliessen alle Fachgeschäfte um 18.30 Uhr, während Grossverteiler am Freitag jeweils bis 20 Uhr geöffnet haben. Frei berichtet: «Aus eigener Erfahrung in meinem Geschäft kann ich sagen, dass wir wahrscheinlich nichts verpassen ohne Abendverkauf. Am Freitagabend sind zu wenig Leute in Altstätten.» Deshalb sei in der Stadt auch nichts geplant, um diese Regelung wieder einzuführen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.