A13 bei Au
Auffahrunfall auf der Autobahneinfahrt forderte einen Verletzten

Am Freitag, kurz nach 7.30 Uhr, ist es auf der Autobahneinfahrt Au zu einer Auffahrkollision mit zwei beteiligten Autos gekommen.

Drucken
Teilen

Bild: Kapo SG

Wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilt, wurde beim Auffahrunfall einer der beiden Autofahrer leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Ein 75-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf die Autobahneinfahrt Au und beschleunigte. Gleichzeitig fuhr ein 39-jähriger Mann in seinem Auto hinter dem 75-Jährigen ebenfalls auf die Einfahrt. Der 75-jährige bremste sein Auto während des Beschleunigens plötzlich ab, da sich ein Auto auf dem Pannenstreifen der Einfahrt befand. Der 39-Jährige konnte sein Auto nicht mehr rechtzeitig abbremsen und es kollidierte anschliessend mit dem Auto des 75-Jährigen.

Beide Autos abgeschleppt

Das Auto des 75-Jährigen wurde durch den Aufprall abgewiesen und kollidierte frontal mit der Leitplanke. Dabei wurde der Fahrer leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Die Autohilfe Ostschweiz musste die beiden Autos abschleppen. (wo)

Aktuelle Nachrichten