Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

69-jähriger Gleitschirmpilot bei Frümsen abgestürzt

Am Donnerstagmittag ist im Bereich Chele bei Frümsen ein Gleitschirmpilot abgestürzt. Die Rega barg den eher schwer verletzten Mann, wie die Polizei mitteilt.

(wo/pd) Der 69-jährige Gleitschirmpilot ist aus noch unbekannten Gründen abgestürzt, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Der nicht in der Region wohnhafte Mann landete in steilem, unwegsamen Gelände oberhalb von Frümsen und zog sich eher schwere Verletzungen zu. Für die Bergung musste die Rega aufgeboten werden, welche den Mann ins Spital flog.

Warum der 69-Jährige abgestürzt ist, weiss die Polizei noch nicht. (Symbolbild Archiv)

Warum der 69-Jährige abgestürzt ist, weiss die Polizei noch nicht. (Symbolbild Archiv)

"Im Moment kann man nur vermuten, warum der Gleitschirmpilot abgestürzt ist, denn wir konnten noch nicht mit ihm sprechen", sagt Gian-Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen. Man wisse deshalb auch noch nicht, wo der Mann zu seinem Flug startete. Die Polizei wird versuchen herauszufinden, weshalb es zum Absturz kam.

Der Notruf wurde nicht vom Piloten selber getätigt, sondern von einer Drittperson. Auch das Alpinkader sei benachrichtigt worden, um die Ausrüstung des Gleitschirmpiloten zu bergen.

In diesem Gebiet stürzte der Gleitschirmpilot ab

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.