58-Jähriger geht in Oberschan
nach Unfall einfach nach Hause

Am Samstagabend ist ein Mann mit seinem Auto auf der Dorfstrasse verunfallt. Er war in fahrunfähigem Zustand unterwegs, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt.

Drucken
Teilen
Der Fahrer dieses Autos musste seinen Ausweis abgeben - er war fahrunfähig unterwergs. (Bild: Kapo SG)

Der Fahrer dieses Autos musste seinen Ausweis abgeben - er war fahrunfähig unterwergs. (Bild: Kapo SG)

(wo) Der 58-Jährige fuhr auf der Dorfstrasse von Malans Richtung Azmoos, wendete dort und fuhr anschliessend Richtung Oberschan. In einer Linkskurve kollidierte er mit seinem Auto mit der Aussenleitschranke. Weil das Auto beschädigt war, begab sich der Mann anschliessend zu Fuss nach Hause, wo er von der Polizei unverletzt angetroffen werden konnte.

Die Beamten stellten die Fahrunfähigkeit des 58-Jährigen fest. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Ebenfalls wurde ihm der Führerausweis abgenommen. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10'000 Franken.