Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

46-Jähriger stirbt am Freitagmittag bei Bergunfall in den Churfirsten

Am Freitagmittag ist ein Mann im Gebiet Brisi/Zuestoll abgestürzt und tödlich verunglückt. Das Alpinkader der Kantonspolizei ist vor Ort und führt die Ermittlungen.
Der Brisi-Gipfel: In diesem Bereich kam es zum tragischen Unfall. (Symbolbild)

Der Brisi-Gipfel: In diesem Bereich kam es zum tragischen Unfall. (Symbolbild)

(wo) In den Churfirsten hat sich am Freitagmittag, 22.März, ein tragischer Zwischenfall ereignet, wie der «Sarganserländer» online berichtet.

Mit der Ehefrau auf einer Wanderung

Wie die Kantonspolizei St. Gallen auf Anfrage der Zeitung bestätigte, ist im Bereich Brisi/Zuestoll ein 46-jähriger Mann abgestürzt. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Der Mann befand sich in Begleitung seiner Ehefrau auf einer Wanderung.

Rega an der Bergungsarbeit beteiligt

Wie es genau zum Unfall kam, ist derzeit noch unklar. Die Einsatzkräfte wurden kurz nach 12 Uhr alarmiert. Das Alpinkader der Kantonspolizei ist vor Ort und führt die Ermittlungen. An den Rettungs- und Bergungsarbeiten ist auch ein Helikopter der Rega beteiligt.

Für alle App-User: Klicken Sie auf «dieses Element anzeigen», um zur Karte zu gelangen.

Der Unglücksort

Die Absturzstelle befindet sich im Bereich Brisi/Zuestoll

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.