Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

18 Einzelmedaillen und zwei Staffelsiege für den SC Flös am Masters Meeting

Im deutschen Villingen-Schwenningen agierten die Masters des SC Flös Buchs mit 20 Podestplätzen sehr erfolgreich.
Die erfolgreichen Flöser Männer sind schwer mit Medaillen behangen: Pascal Schlegel, Jorge Diez Etcheverry, Walter Rohrer, René Weder und Nils Krönert (von links). (Bild: PD)

Die erfolgreichen Flöser Männer sind schwer mit Medaillen behangen: Pascal Schlegel, Jorge Diez Etcheverry, Walter Rohrer, René Weder und Nils Krönert (von links). (Bild: PD)

(mw) Das garstige Wetter im süddeutschen Villingen-Schwenningen war wie gemacht für einen Tag im Hallenbad. Bei der 46. Ausgabe des Internationalen Masters Meeting gingen am Samstag Schwimmerinnen und Schwimmer diverser Alterskategorien an den Start. Auch eine fünfköpfige Fraktion des Schwimmclub Flös Buchs reiste nach Süddeutschland – und kehrte mit vollen Taschen aus Baden-Württemberg zurück.

Walter Rohrer, ehemaliger Head-Coach und an der Generalversammlung vor zwei Wochen gerade erst zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt, überzeugte bei allen seinen drei Einzelstarts und gewann dreimal Gold. Besonders hervorzuheben ist seine Leistung über 100 Meter Freistil, wo der 51-Jährige in 1:02,21 seine persönliche Bestzeit um über eine Sekunde verbesserte. Auch in den Disziplinen 50 Meter Freistil und 50 Meter Brust konnte ihm in seiner Altersklasse keiner das Wasser reichen.

Jorge Diez-Etcheverry sechsmal auf dem Podest

Jorge Diez-Etcheverry heimste nicht weniger als sechs Einzelmedaillen der Altersklasse 45 bis 50 Jahre ein. Bei seinen Starts auf der Rückenstrecke stand er zuoberst auf dem Podest – und kam dabei sehr nahe an seine persönlichen Bestzeiten. Silber gab es für den Allrounder zudem über die beiden Delfin-Strecken und über 50 Meter Freistil, wo er knapp über 27 Sekunden blieb.

Nils Krönert (je einmal Gold, Silber, und Bronze), Pascal Schlegel (je einmal Gold und Bronze) sowie René Weder (je zweimal Gold und Silber) dominierten in der Altersklasse der 40- bis 45-Jährigen und rundeten das hervorragende Gesamtresultat der Flöser ab.

Die mit Spannung erwarteten Staffelwettbewerbe bildeten den Höhepunkt der Veranstaltung. Auch diese gingen an die Buchser: Sowohl über 4x50 Meter Brust in der Besetzung Weder, Krönert, Rohrer und Schlegel mit einer Siegerzeit von 2:17,15, als auch über 4x50 Meter Freistil mit den Schwimmern Diez-Etcheverry, Rohrer, Schlegel und Weder in 1:48,69. Letztere Zeit wird vom nationalen Schwimmverband derzeit auf seine Gültigkeit überprüft und dürfte fortan als Schweizer Rekord der entsprechenden Alterskategorie geführt werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.