1,2 Millionen Franken für Restaurierung der Saxer Kirche

Die Bürger der Evangelisch-Reformierten Kirchgemeinde Sennwald stimmen am 17. Mai an der Urne über eine Restaurierung ab.

Merken
Drucken
Teilen
So soll der Chorbereich der Kirche Sax nach der Restaurierung aussehen.

So soll der Chorbereich der Kirche Sax nach der Restaurierung aussehen.

Visualisierung: Cédric Bosshard

(ch) Aufgrund des Veranstaltungsverbots fand die Kirchbürgerversammlung der Evangelisch-Reformierten Kirchgemeinde Sennwald am vergangenen Sonntag nicht statt. Die Kirchenvorsteherschaft hat deshalb entschieden, anstelle der Versammlung zwecks Erledigung der im Amtsbericht 2019 traktandierten Geschäfte am 17. Mai eine Urnenabstimmung durchzuführen. Der Versand der Abstimmungsunterlagen erfolgt Mitte April.

Massnahmen gegen das Feuchteproblem

Nebst der Jahresrechnung 2019, dem Steuerplan 2020 und dem Voranschlag 2020 steht die Innenerneuerung der Kirche Sax auf der Traktandenliste. An der letztjährigen Kirchbürgerversammlung stimmte die Bürgerschaft einem Projektierungskredit zu. Nun liegt das von der Baukommission ausgearbeitete Projekt und der Kostenvoranschlag vor. Die zu den ältesten Kirchen im Rheintal gehörende Kirche Sax – sie wurde im 13.Jahrhundert zum ersten Mal erwähnt – hat ein Feuchteproblem im Kircheninnenraum, das zu Langzeitschäden an diversen Bauteilen führte. Als Hauptsanierungsmassnahme wird im Schiff und Chorbereich ein neuer Boden eingebaut. Im Dachbereich wird die thermische Isolation ergänzt, die Fenster an der Südseite erhalten eine Isolierverglasung. Der Taufstein im Chorbereich wird verschoben, die Chorstufe und die vorderste Bankreihe entfernt. So entsteht dort flexibel nutzbarer Raum.

Nebst diversen weiteren Massnahmen wird ein Emporenaufgang demontiert. Anstelle des Aufgangs wird eine Schrankfront als Stauraum eingebaut. Bezüglich Wärmeerzeugung und Wärmeverteilung wurden diverse Szenarien geprüft. Dabei galt es Schwerpunkte wie baulicher Aufwand, Investitionskosten, Behaglichkeit, Unterhalt und Energiekosten gegenüberzustellen.

Denkmalpflege ist beteiligt

Die Kirchenvorsteherschaft beantragt der Bürgerschaft, die Innenerneuerung der Kirche in Sax mit der Heizvariante mit einer neuen Luft-Wasser-Wärmepumpe im Umfang von 1,195 Millionen Franken zu genehmigen. Die Restaurierung wird in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege durchgeführt, da mit der noch vorhandenen historischen Bausubstanz vorsichtig umgegangen werden muss. Der Baustart soll noch dieses Jahr erfolgen.

Kupferblech am Kirchturm Salez wird erneuert

Aufgrund des Finanzausgleichs der Kantonalkirche schliesst die Kirchgemeinde das Jahr 2019 ausgeglichen ab. Das bedingt jedoch, dass die Kirchgemeinde den Maximalsteuerfuss von 28 Prozent anwendet. Gegenüber dem Budget 2019 resultierte eine Besserstellung von rund 205000 Franken. Im Voranschlag 2020 sind rund 250000 Franken für ausserordentliche Unterhaltsarbeiten enthalten. Der grösste Posten ist die Erneuerung des Kupferblechs auf dem Kirchturm Salez für 120000 Franken.