Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zwölf Künstler – zwölf Stilmerkmale

Die Vernissage in der Galerie L33 in Werdenberg überraschte die Gäste mit einer unbeschreiblichen Vielfalt unterschiedlichster Stilrichtungen. Die Ausstellung ist eine wahre Augenweide und ein Erlebnis wert. Mit dabei sind auch Kunstschaffende aus der Region.
Heidy Beyeler
Die zahlreichen Künstler freuen sich auf Kunstinteressierte, die sich beim Besuch der Ausstellung in der Galerie L33, Werdenberg, auf ihre Werke einlassen. Ganz links eine Specksteinskulptur des Buchsers Sandro Montonato. (Bilder: Heidy Beyeler)

Die zahlreichen Künstler freuen sich auf Kunstinteressierte, die sich beim Besuch der Ausstellung in der Galerie L33, Werdenberg, auf ihre Werke einlassen. Ganz links eine Specksteinskulptur des Buchsers Sandro Montonato. (Bilder: Heidy Beyeler)

WERDENBERG. Die Ausstellung wird als «sächsisch-schweizerischer Kunstevent» bezeichnet – von zwölf Künstlern, die eines gemeinsam haben: Sie haben sich irgendwo, irgendwann an einer gemeinsamen Ausstellung kennengelernt. Angefangen hat alles, als 30 Schweizer Künstler und Künstlerinnen von Art Savour Schweiz im Winter 2011/12 im Schloss Waldenburg (Sachsen) ihre Werke ausstellten. Dabei lernten sie auch sächsische Künstler kennen. Die Beteiligung an der Ausstellung in der Galerie L33 durch die sächsischen Künstlern Hans-Dieter Ilge, Siegfried Otto Hüttengrund und Peter Zaumseil ist sozusagen ein Gegenbesuch der Sachsen in der Schweiz.

Mehrere Ostschweizer

An der gemeinsamen Ausstellung in Werdenberg sind ebenfalls Skulpturen der Buchser Künstler René Düsel und Sandro Montonato zu finden, die den Besuchern augenblicklich ins Auge fallen. Die Skulpturen, die Roman Wirth, Flawil, ausstellt, hängen oder stehen ganz zufällig irgendwo. Johanna Schneider aus St. Gallen hat sich ganz den Fotopaiting-Mosaiken verschrieben – eine Technik der aussergewöhnlichen Art.

Drei weitere Künstlerinnen stammen aus dem Aargau. Es sind dies Ruth Roth, Klingnau, Carmen Kroese, Wil/Mettauertal, und Manuela Eiermann, Möhlin. Alle drei mögen es bunt. So sind die gemalten Hühner von Ruth Roth in kräftigen Farben gehalten und strahlen damit Fröhlichkeit und Leichtigkeit aus. Ebenso sind die überdimensionierten Lollipops – die Kugeln aus Keramik sind mit je einer unifarbenen Glasur versehen. Die Bilder von Carmen Kroes dagegen strahlen ungeahnte Kraft aus, die sich in den gewählten Farben ausdrückt. Die Bilder zeugen von einer ungemeinen Dynamik.

Dem gegenüber stehen die Ruhe ausstrahlenden Fotografien des Amerikaners Mike Regan, der seit einiger Zeit sein Zuhause in der Schweiz gefunden hat. Mit seiner Kamera fängt er Naturlandschaften in einem eigenen Licht ein, aber auch industrielle Stadtlandschaften oder Stadtmöblierungen haben es ihm in angetan. Und da wäre auch noch Raul Lopez Carcia. Der Mexikaner ist ursprünglich Werbegrafiker und lebt seit vielen Jahren in Stuttgart – dazwischen lebte er eine gewisse Zeit in Paris. Ihn darf man wohl als Provokateur im positiven Sinn bezeichnen. Seine Kreativität zeigt sich, indem er mit seinen Werken den Betrachter einerseits zum spontanen Lachen – oder mindestens zum Schmunzeln – bringt und andererseits zum Nachdenken verführt und dabei sensibilisiert.

Beispiellose Vielfalt

Ein Besuch der Ausstellung «sächsisch-schweizerischer Kunstevent» in der Galerie L33 endet in wahrhaftigen Zufälligkeiten. Durch die Vielfalt an Kunst, Schönheit und Kreativität begegnen Kunstinteressierte Werken, die aus Empfindungen und Gedanken von zwölf unvergleichlichen Persönlichkeiten heraus entstanden sind – und das innerhalb einer einzigartigen Ausstellung. Ein Streifzug durch die Galerie lohnt sich alleweil.

Die Exposition ist Dienstag bis Freitag von 13.30 bis 18.30 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet; sie dauert bis 30. März und endet mit der Finissage am selbigen Tag von 14 bis 17 Uhr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.