Zweiter Anlauf für Baugesetz

ST. GALLEN. Die St. Galler Regierung schickt das neue kantonale Planungs- und Baugesetz (PBG) zum zweitenmal in die Vernehmlassung. Nach dem gescheiterten Anlauf von 2012 wurden umstrittene Regelungen angepasst oder fallengelassen.

Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die St. Galler Regierung schickt das neue kantonale Planungs- und Baugesetz (PBG) zum zweitenmal in die Vernehmlassung. Nach dem gescheiterten Anlauf von 2012 wurden umstrittene Regelungen angepasst oder fallengelassen. Dazu gehört etwa das Nutzkörper-Modell, das zugunsten eines Katalogs von Regelbauvorschriften aufgegeben wurde. Weiterhin umstritten dürfte das Kaufrecht für Gemeinden als Instrument gegen die Baulandhortung sein. (mel) • DIE DRITTE