Zweijähriger Bub wird noch immer vermisst

WATTWIL. Seit Samstag, 14.30 Uhr, wird in Wattwil ein zweijähriger Bub vermisst. Die Eltern des Jungen nahmen gemäss Mitteilung der Polizei an einem Fest im katholischen Kirchenzentrum Wattwil teil. Dabei verloren sie ihren Sohn aus den Augen und konnten ihn nicht wieder auffinden.

Drucken
Teilen

WATTWIL. Seit Samstag, 14.30 Uhr, wird in Wattwil ein zweijähriger Bub vermisst. Die Eltern des Jungen nahmen gemäss Mitteilung der Polizei an einem Fest im katholischen Kirchenzentrum Wattwil teil. Dabei verloren sie ihren Sohn aus den Augen und konnten ihn nicht wieder auffinden. Sie informierten in der Folge die Polizei, welche umgehend eine Suchaktion einleitete, die noch andauert, bislang jedoch zu keinem Ergebnis geführt hat.

Polizei und Feuerwehr

Die Suchaktion, an der sich nebst der Polizei auch die Feuerwehr beteiligt, dauerte am Samstag bis 20.30 Uhr und wurde am frühen Sonntagmorgen fortgesetzt. Bisher führte sie jedoch zu keinem Ergebnis.

Beim Vermissten handelt es sich um einen zweijährigen Eritreer. Er trug zum Zeitpunkt des Verschwindens einen braunen Pullover mit rosa Streifen und eine braune Hose. Personen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei St. Gallen, Telefon 058 229 87 87, in Verbindung zu setzen. (wo)