Zwei Prix-Benevol-Sieger

Anerkennung für die Freiwilligenarbeit in der Gemeinde Sevelen: Der Prix Benevol 2014 geht an den Ferienpass Sevelino und die Katholische Frauen- und Müttergemeinschaft.

Heini Schwendener
Drucken
Teilen
Gemeindepräsident Roland Ledergerber mit den Gewinnerinnen des Prix Benevol 2014. Zu Siegern erkoren hat die Jury den Ferienpass Sevelino und die Katholische Frauen- und Müttergemeinschaft. (Bild: Heini Schwendener)

Gemeindepräsident Roland Ledergerber mit den Gewinnerinnen des Prix Benevol 2014. Zu Siegern erkoren hat die Jury den Ferienpass Sevelino und die Katholische Frauen- und Müttergemeinschaft. (Bild: Heini Schwendener)

SEVELEN. Im Dreijahresturnus wird der Prix Benevol verliehen. Er ist eine Anerkennung für die Freiwilligenarbeit, die zahllose Menschen in verschiedenen Vereinen, Verbänden und Gruppierungen Jahr für Jahr selbstlos leisten. Im Rahmen der Seveler Neujahrsbegrüssung am Dreikönigstag im Gemeindesaal wurde der Prix Benevol 2014 verliehen.

Acht Kandidaten, zwei Sieger

Nach der Ansprache des Gemeindepräsidenten (vgl. Zweittext) stellten sich die acht Kandidaten für den 2. Prix Benevol der Gemeinde dem zahlreichen Publikum vor, ehe das Resultat der Jury verkündet wurde. Diese hat zwei Sieger erkoren: den Ferienpass Sevelino und die Katholische Frauen- und Müttergemeinschaft. Der Ferienpass Sevelino wurde zudem für die kantonale Ausscheidung nominiert.

Die von der Gemeinde und der Firma Toldo gestiftete Preissumme von 1500 Franken wurde entsprechend der Rangierung auf alle Kandidaten aufgeteilt. Der Ferienpass Sevelino veranstaltet seit 2008 in den Frühlingsferien je etwa 60 Kurse, die jährlich von rund 200 Kindern besucht werden. 80 Kursleiterinnen und Kursleiter stellen sich ehrenamtlich dafür zur Verfügung.

Frauen- und Mütter-Treffpunkt

Einen Anlass pro Monat veranstaltet die Katholische Frauen- und Müttergemeinschaft. Es gibt Weiterbildungsveranstaltungen, Ausflüge, einen Frauentreff mit Integrationscharakter und ein Wichtelstübli für Mamis mit Kleinkindern. Beworben um den Prix Benevol haben sich zudem: Frauengruppe der Evangelischen Kirche, Katholische Besuchsgruppe, Evangelische Besuchsgruppe, Seilziehclub, Ski- und Bergclub, Tennisclub.