Zwei Podestplätze für Lauftreff Buchs

Drucken

Leichtathletik Wie schon seit über 80 Jahren fand am dritten Novembersonntag der Frauenfelder Militärwettmarsch, wie der Waffenlauf offiziell heisst, statt. Auch ein Dutzend Läufer des Lauftreffs Buchs nahmen die traditionsreiche, anspruchsvolle Strecke unter die Füsse. Allerdings lief nur einer mit dem «Päckli» auf dem Rücken: Gregor Ambühl. Seit vielen Jahren darf der Frauenfelder auch in Zivil gelaufen werden; immer grösseren Zuspruch findet die Halbmarathon-Strecke von Wil nach Frauenfeld. Zwei Buchser schafften es sogar auf das Podest: An­drea Schönenberger wurde hervorragende Zweite bei den Juniorinnen, und Alexander Heim erreichte den dritten Platz in der Kategorie M40. (pd)

Waffenlauf: Gregor Ambühl, M60, Rang 18 in 4:58:19.

Marathon: Jürg Christen, M50, Rang 11 in 3:26:13. Toni Mettler, M60, Rang 16 in 5:11.49.

Halbmarathon: Baha Akyel, M50, Rang 10 in 1:24:45. Hildegard Fässler, D60, Rang 10 in 2:01:27. Benjamin Gemperle, M20, Rang 114 in 1:44:30. Ingrid Hayenga, D50, Rang 13 in 1:43:16. Alexander Heim, M40, Rang 3 in 1:13:32. Urs Kradolfer, M60, Rang 22 in 1:44:49. Andrea Schönenberger, Juniorinnen, Rang 2 in 1:38:13. Peter Schönenberger, M50, Rang 98 in 1:42:43. Bernhard Vögeli, M50, Rang 144 in 1:49:04.