Zwei Friedhöfe geschändet

HOHENEMS/ALTACH. Der jüdische Friedhof in Hohenems und der islamische Friedhof in Altach sind in der Nacht auf Sonntag geschändet worden. Unbekannte beschmierten Gebäude und Grabsteine mit Hakenkreuzen, Nazi-Symbolen und fremdenfeindlichen Parolen.

Merken
Drucken
Teilen

HOHENEMS/ALTACH. Der jüdische Friedhof in Hohenems und der islamische Friedhof in Altach sind in der Nacht auf Sonntag geschändet worden. Unbekannte beschmierten Gebäude und Grabsteine mit Hakenkreuzen, Nazi-Symbolen und fremdenfeindlichen Parolen. Die Vorarlberger Polizei vermutet hinter der Tat dieselben Täter, die bereits Anfang Oktober in Hohenems Gebäude und Gedenksteine verunstaltet hatten. Bereits Anfang Oktober wurden in Hohenems acht Gebäude und Flächen mit demselben roten Stift mit Nazi-Symbolen, -Codes und fremdenfeindlichen Parolen beschmiert. Auf einem Flüchtlingsheim fanden sich etwa drei Hakenkreuze und die Aufschrift «Asylflut stoppen». (sda)