Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zusammenschluss an der Spitze

Squash In der NLA kam es zwei Runden vor Schluss zu einem Zusammenschluss an der Tabellenspitze. Zudem ist der Kampf um die vier Playoff-Plätze spannender denn je. Involviert ist auch das Team aus Grabs, das gegen Bern ersatzgeschwächt angetreten war und 0:4 unterlag und dadurch die Leaderposition an Vaduz verlor. Die beiden Teams weisen 36 Punkte auf (Vaduz wird durch einen Sieg mehr auf dem Konto auf Rang eins geführt), es folgt ein Trio mit 32 Punkten, bestehend aus Sihltal, Pilatus Kriens und Bern. Jedes Team kann noch aus eigener Kraft die Playoffs erreichen. Den Grabsern fehlt dazu nur noch ein Punkt. Entweder im vorletzten Spiel (auswärts in Uster) oder zum Abschluss (zu Hause gegen Panthers) muss ein Unentschieden her. Auch der Kampf um Rang eins ist noch nicht entschieden. Grabs kann mit zwei Siegen und einem Ausrutschter von Vaduz den Quali-Sieg vor dem Vorjahr wiederholen. (kuc)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.