Zusätzliche Bauarbeiten während der Nacht

OBERTOGGENBURG. Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) führt weitere Erneuerungsarbeiten im Obertoggenburg aus. Bis im Herbst folgen auf dem Streckenabschnitt Ebnat-Kappel–Krummenau Entwässerungs-, Bankettsicherungs- und Gleisbauarbeiten während der Nachtbetriebspausen.

Drucken

OBERTOGGENBURG. Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) führt weitere Erneuerungsarbeiten im Obertoggenburg aus. Bis im Herbst folgen auf dem Streckenabschnitt Ebnat-Kappel–Krummenau Entwässerungs-, Bankettsicherungs- und Gleisbauarbeiten während der Nachtbetriebspausen.

Fahrten mit Bauzügen

In der ersten Phase erneuert die SOB seit gestern die Entwässerung und sichert die Gleisbankette. Ab 12. September sind Gleisbauarbeiten auf dem Streckenabschnitt Ebnat-Kappel–Krummenau geplant. Weiter werden ab September die Felsböschungen bei der Wegüberführung Krümmenswil und bei der Passerelle Bahnhof Krummenau saniert. Als Materialumschlagplätze dienen die Bahnhöfe Ebnat-Kappel und Krummenau. Auf der Strecke zwischen Ebnat-Kappel und Krummenau werden nachts Fahrten mit Bauzügen erforderlich.

Bahnersatz organisiert

Gebaut wird in verlängerten Nachtbetriebspausen. Die Bahnstrecke Wattwil–Nesslau-Neu St. Johann ist von Montag, 12. September, bis Freitag, 16. September, sowie von Montag, 19. September, bis Freitag, 23. September, ab 20.30 Uhr für den Zugverkehr gesperrt. Reisende werden zwischen Wattwil und Nesslau-Neu St. Johann mit Bahnersatzbussen befördert. Damit die Anschlüsse in Wattwil gewährleistet sind, verkehren die Bahnersatzbusse in Nesslau-Neu St. Johann und Krummenau jeweils neun Minuten vor der veröffentlichten Abfahrtszeit des Zuges. (pd)

Aktuelle Nachrichten