Zur Windkraft in Buchs

BUCHS. In der Bärenrunde kommt das Thema nachhaltige Energieproduktion immer wieder zur Sprache. Deshalb wurde Roland Rebsamen ebenfalls für ein kurzes Referat zum Projekt Bürgerwindkraftwerk Buchs eingeladen.

Drucken
Teilen

BUCHS. In der Bärenrunde kommt das Thema nachhaltige Energieproduktion immer wieder zur Sprache. Deshalb wurde Roland Rebsamen ebenfalls für ein kurzes Referat zum Projekt Bürgerwindkraftwerk Buchs eingeladen. Seiner Meinung nach gelingt die Energiewende nur, wenn nach Alternativen gesucht und diese umgesetzt werden. Klar sei aber auch, dass die Energiewende nicht zum Nulltarif zu haben sei. Dazu brauche es einerseits das Einverständnis der Bevölkerung und die Anpassung des Richtplans, andererseits auch ein finanzielles Engagement. Zur Realisierung des Bürgerkraftwerks in Buchs benötigt «Buchs Wind» bis Ende April von 140 interessierten Bürgern eine Absichtserklärung, dass sie nach der Inbetriebnahme des Windkraftwerks den Strom von «Buchs Wind» beziehen. (bey)

Aktuelle Nachrichten