Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zum neunten Mal in Folge auf dem Podest

Polysport Für die Grabser Oberstufe gehört es beinahe zur Pflicht, dass man sich alljährlich für den Schweizer Final der polysportiven Stafette qualifiziert. Dass man dabei aber zum neunten Mal in Folge mit mindestens einer Mädchen- oder einer Knabenmannschaft auf dem Podest steht, ist ganz gewiss nicht selbstverständlich. Sowohl die Mädchen als auch die Knaben der Grabser Oberstufe hatten sich Anfang Mai bei der kantonalen Ausscheidung in Grabs für das ­Finale in Fribourg qualifiziert. Dort mass man sich in den Disziplinen Schwimmen, Inlineskating, Biathlon mit Ballwurf, Biken und Laufen. Die Mädchen aus Grabs kamen als Siebte ins Ziel, den Knaben fehlten sogar nur zwei Sekunden zum Sieg und wurden für ihren tollen Wettkampf mit der Silbermedaille belohnt.

Keine Medaille würden aber die Teamverantwortlichen dem Veranstalter übergeben, der einer Schweizer Schülermeisterschaft nicht würdig war. Zu chaotisch, zu pannenreich und teilweise zu gefährlich ging der Sportanlass über die Bühne. Wohl standen am Schluss die drei stärksten Mannschaften auf dem Podest, die Reihenfolge aber bestimmte das Geschick oder eben das Missgeschick der Veranstalter.

Trotzdem freuen sich die Grabser über diese unglaubliche Serie von neun aufeinander­folgenden Podestplätzen und hoffen, dass es nächstes Jahr zur «Decima» reicht. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.