Zu viele Initiativen mindern den Reiz

Drucken
Teilen

Schweiz Erstmals seit über 30 Jahren werden die Schweizer Stimmbürger dieses Jahr nicht über eine Initiative befinden müssen. Weil auch keine Sachvorlagen anstehen, fällt der obligate Abstimmungssonntag im November ganz aus. Vor nicht allzu langer Zeit wurde eine Initiativenflut beklagt. Der entfallende Abstimmungstermin hat damit zu tun, dass in der jüngeren Vergangenheit weniger Volksinitiativen lanciert wurden. Der Politologe Marc Bühlmann nimmt an, dass Initiativen an Reiz verlieren, wenn zu viele davon im Gespräch sind. An einen anhaltenden Trend glaubt er aber nicht. (red)13