Zielsetzung des Gesetzes geteilt

KANTON ST. GALLEN. Die Umweltfreisinnigen St. Gallen erachten das revidierte kantonale Planungs- und Baugesetz als eine ausgewogene Vorlage, wie sie am Wochenende mitteilten. Sie unterstützen im wesentlichen den zweiten Vernehmlassungsentwurf zum neuen Gesetz.

Drucken
Teilen

KANTON ST. GALLEN. Die Umweltfreisinnigen St. Gallen erachten das revidierte kantonale Planungs- und Baugesetz als eine ausgewogene Vorlage, wie sie am Wochenende mitteilten. Sie unterstützen im wesentlichen den zweiten Vernehmlassungsentwurf zum neuen Gesetz. Sie befürworten die raumplanerische Zielsetzung. Für sie sei es insbesondere von grosser Bedeutung, dass der Zersiedelung der Landschaft Einhalt geboten wird, teilen sie mit. (wo)

Aktuelle Nachrichten