Zamorano und der FC St. Gallen

CHILE. Er spielte für Sevilla, für Real Madrid, für Inter Mailand. Doch seine internationale Karriere begann er 1988 beim FC St. Gallen. «Diese zwei Jahre in St. Gallen waren sehr, sehr wichtig.

Merken
Drucken
Teilen

CHILE. Er spielte für Sevilla, für Real Madrid, für Inter Mailand. Doch seine internationale Karriere begann er 1988 beim FC St. Gallen. «Diese zwei Jahre in St. Gallen waren sehr, sehr wichtig. Ich werde den Menschen in der Ostschweiz dafür immer dankbar sein», sagt Ivan Zamorano im Gespräch mit unserer Zeitung in Chiles Hauptstadt Santiago. Dort erbaute der ehemalige Stürmerstar vor zehn Jahren einen grossen Sportkomplex mit mittlerweile 70 Angestellten. «Ich will den Leuten zurückgeben, was ich durch den Fussball erhalten habe. Der Sport hat die Kraft, die Menschen zum Positiven zu verändern», sagt Zamorano. Im Interview spricht der 48-Jährige über seine Familie, seine Kindheit, die Erfolge des chilenischen Fussballs und seine Trainer-Pläne. (ja) ? THEMA 21