Zahlreiche Defekte bei Lichtkontrolle der Polizei

HEERBRUGG. Am Donnerstagabend hat die Kantonspolizei St. Gallen in Zusammenarbeit mit dem TCS St. Gallen und der Amag Heerbrugg eine Lichtkontrolle durchgeführt. Dabei wurden 82 Fahrzeuge kontrolliert. Das defekte Licht von 44 Fahrzeugen wurde vor Ort repariert.

Merken
Drucken
Teilen

HEERBRUGG. Am Donnerstagabend hat die Kantonspolizei St. Gallen in Zusammenarbeit mit dem TCS St. Gallen und der Amag Heerbrugg eine Lichtkontrolle durchgeführt. Dabei wurden 82 Fahrzeuge kontrolliert. Das defekte Licht von 44 Fahrzeugen wurde vor Ort repariert. 17 Fahrzeuge wurden beanstandet, da keine Reparatur vor Ort möglich war. Die Experten des TCS korrigierten bei 21 Fahrzeugen die falsche Lichteinstellung, die mehrheitlich auf nicht korrekt montierte Glühlampen zurückzuführen waren, teilt die Kantonspolizei mit. (wo)

Nach Kollision auf Garagendach gelandet

DAVOS. Ein Auto ist nach einer Streifkollision am Donnerstag von der Strasse abgekommen und hat sich einen Abhang hinunter überschlagen. Der Wagen blieb zehn Meter tiefer auf der Seite auf dem Dach einer Garage liegen. Zum Unfall kam es gemäss Polizei, weil ein anderer Autofahrer beim Einbiegen in eine Strasse das Unfallauto übersehen hatte. Die beiden Autos streiften einander, worauf das eine ins Schleudern geriet und über den Strassenrand fuhr. Der Lenker wurde verletzt. Eine Ambulanz fuhr ihn ins Kantonsspital Graubünden nach Chur, teilt die Polizei mit. (wo)