Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Wir ziehen den Hut vor dem Publikum»

Aufbruchstimmung am Sonntag im Sittertobel. (Bild: Urs Bucher)

Aufbruchstimmung am Sonntag im Sittertobel. (Bild: Urs Bucher)

St. Gallen Abgesehen vom Wetter hat einmal mehr alles gepasst am Open Air. Es war einer der magischen Momente: Kurz nach 15 Uhr gestern Nachmittag spielte Mike Rosenberg alias Passenger auf der Hauptbühne die letzten Akkorde seines Überhits «Let Her Go», frenetisch gefeiert und mitgesungen von 20000 Festivalbesucher. Der Regen und der Schlamm spielten für einmal keine Rolle, es stimmte in diesen Minuten einfach alles. «Danke schön, thank you, thank you, thank you!», rief der sichtlich gerührte Sänger dem Publikum zu. So wie Rosenberg reagierten Dutzende Künstler dieses Wochenende. Die Bands zeigten sich begeistert von der Energie des Publikums, von der ausgelassenen Stimmung im Sittertobel. Auch die Festivalleitung freute sich. «Wir ziehen den Hut vor unserem Publikum», sagte Open-Air-Chef Christof Huber an der gestrigen Medienkonferenz . Obwohl das Wetter einmal mehr nur bedingt mitspielte, harrten die meisten der 29000 Besucher bis zum Sonntagabend aus, um das Wiedersehen mit Biffy Clyro zu feiern. (ar)9

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.