Winzer zeigen am 1. Mai die neuesten Weinkreationen

SAX. Am 1. Mai, dem Tag der offenen Weinkeller, sowie am ersten Maiwochenende werden die neusten Weinkreationen von der «Sunnehalde am Winterberg» aus Sax gleich an drei Standorten zu degustieren sein.

Heidy Beyeler
Drucken
Teilen
Eine gute Lage, eine gute Verarbeitung und ein guter Ort zum Geniessen: Ueli Brunner (Mitte), Stefan Hörner (links) und Tieni Theus stehen mit ihrer Philosophie für den Wein von der «Sunnehalde am Winterberg» ein. (Bild: Heidy Beyeler)

Eine gute Lage, eine gute Verarbeitung und ein guter Ort zum Geniessen: Ueli Brunner (Mitte), Stefan Hörner (links) und Tieni Theus stehen mit ihrer Philosophie für den Wein von der «Sunnehalde am Winterberg» ein. (Bild: Heidy Beyeler)

SAX. Am 1. Mai, dem Tag der offenen Weinkeller, sowie am ersten Maiwochenende werden die neusten Weinkreationen von der «Sunnehalde am Winterberg» aus Sax gleich an drei Standorten zu degustieren sein.

Wenn ein exzellenter Önologe auf einen Weinbauern mit Rebberg an bester Lage trifft, dann muss es einen ausgezeichneten Wein geben, weil die zwei wichtigsten Bedingungen – ausgenommen das Wetter – wie füreinander geschaffen sind. Vor einem Jahr hat Ueli Brunner, Eigentümer des Weinbergs «Sunnehalde am Winterberg» in Sax, die Zukunft für seinen Rebberg nach 30 Jahren in jüngere Hände gelegt. Seitdem sorgt Stefan Hörner und sein Team am Sonnhang oberhalb von Sax für gutes Gedeihen der Weintrauben (der W&O berichtete).

Gewinner auf beiden Seiten

Ueli Brunner aus Hemberg ist mehr als zufrieden, weil er in Stefan Hörner einen ausgezeichneten Önologen gefunden hatte. Hörner ist Betriebsleiter des bedeutenden Weinguts Gonzen, Sargans, und ihm wurde bereits mit unzähligen Auszeichnungen auf höchstem Niveau gehuldigt. Stefan Hörner seinerseits freut sich, zusätzlich zu den 4,5 Hektaren im Sarganserland nun einen rund 1,6 Hektaren grossen Rebberg in Sax, an bester Lage – mit hervorragendem Klima – bewirtschaften zu dürfen. Die 6000 Rebstöcke in Sax ergeben durchschnittlich 7000 bis 9000 Flaschen Wein pro Jahr.

Herausforderung nicht gescheut

So gesehen zeigten sich die beiden Männer an der Medienorientierung von gestern Dienstag hocherfreut über die ersten zwei Weine aus Sax, die Hörner aus Trauben von der «Sunnehalde am Winterberg» kelterte und auf der Terrasse des Landgasthofs Schlössli zur Verkostung anbot.

Zum Anfang reichte Tieni Theus vom «Schlössli» – der dritte Mann im Bunde – den Gästen einen äusserst fruchtigen, reinsortigen Sommerwein, den Sauvignon blanc. Danach kam ein spannender Wein ins Glas – eine Kreation von Stefan Hörner, die er schlicht «Assemblage blanc» nennt. Dieser Wein besteht aus den Traubensorten Müller Thurgau und Pinot blanc. Mit dieser Assemblage beweist der kundige Önologe Hörner seinen Sachverstand. Ein Weisswein, wie er in der Art einzigartig sein dürfte – es ist ein interessanter Wein, dem man keinesfalls nachsagen kann, er sei langweilig. Kurz gesagt: ein gelungener Wurf.

Offene Weinkeller

Am 1. Mai sowie an den zwei darauffolgenden Tagen werden in der ganzen Schweiz die Türen der Weinkeller weit geöffnet. So auch bei Ueli Brunner in Hemmberg, der in seinem Keller noch unzählige Flaschen «Freiherrewy» aus Sax lagert und diesen gerne zum Probieren und Kaufen anbietet. Ebenso wird beim Weingut Gonzen die Weinkellertüre geöffnet – wie all die Jahre zuvor. Dort gib es das ganze Sortiment aus Sargans, Bad Ragaz und neu aus Sax zu verkosten.

Und wer die neuen Weissweine von der «Sunnehalde am Winterberg» in der Region verkosten möchte, kann diese ebenfalls am 1. Mai und an den beiden darauffolgenden Tagen im «Schlössli» Sax geniessen. Dazu bietet Tieni Theus mit seiner Crew an diesen Tagen ein besonderes Menu an, mit Spargeln aus der Region. Zudem können im «Schlössli» künftig die Weine von der «Sunnehalde am Winterberg» vom Weingut Gonzen über die Gasse gekauft oder im Restaurant genossen werden; Weissweine ab sofort, Rotweine ab August beziehungsweise ab November.

Aktuelle Nachrichten