Winterliche Stimmung begleitete den Gamser Chlausmarkt

GAMS. Als es zur Eröffnung des Gamser Chlausmarktes am Samstag leicht zu schneien begann, war die Stimmung für diesen Anlass perfekt. Jedenfalls freute das Marktchef Hans Lenherr: «Da hatten wir auch schon Föhnstürme.

Drucken
Teilen
Hier warten Tonfiguren von Petra Eberle (links) und Floristik von Martina Guntli auf Käuferschaft. (Bilder: Hansruedi Rohrer)

Hier warten Tonfiguren von Petra Eberle (links) und Floristik von Martina Guntli auf Käuferschaft. (Bilder: Hansruedi Rohrer)

GAMS. Als es zur Eröffnung des Gamser Chlausmarktes am Samstag leicht zu schneien begann, war die Stimmung für diesen Anlass perfekt. Jedenfalls freute das Marktchef Hans Lenherr: «Da hatten wir auch schon Föhnstürme.» Auf dem Areal des Oberstufenzentrums Widem boten die Marktfahrer eine bunte Mischung an weihnachtlichen Artikeln an, von fein ausgesägten Holzfiguren, floristischen Kreationen oder Kerzen in vielen Ausführungen bis zum Kinderbilderbuch. Am Nachmittag gab es auch musikalische Unterhaltung.

Musik und Märchen

Die Jugendmusik und die Future Band der Bürgermusik Gams spielten auf, und bei Bettina Beusch gab es Märchengeschichten zu hören. Gegen Abend kam sogar der Sankt Nikolaus zu Besuch und hielt für die Kinder eine kleine Überraschung bereit. Anschliessend zog der Chaus mit Schmutzli und den Kindern zur Kirche.

Kaffee und Glühwein

Der Männerkochclub Salz und Pfeffer betrieb auch diesmal wieder mit Bravour die gute Festwirtschaft und unterbreitete ein einfaches, aber schmackhaftes Menuangebot. (H.R.R.)

Silvan Lenherr als «jüngster Verkäufer» mit einem Kerzenangebot.

Silvan Lenherr als «jüngster Verkäufer» mit einem Kerzenangebot.

Gestricktes bei Christa Knupp.

Gestricktes bei Christa Knupp.