Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wichtiger Sieg für Buchs I

Schach Am Samstag konnte die Mannschaft Buchs 1 gegen Bodan III in der 2. Regionalliga Zone H in der Schweizerischen Gruppenmeisterschaft einen wichtigen Sieg verbuchen. Gleich mit 5:0 fertigten die Werdenberger ihren Gegner ab, wobei in der Analyse festzuhalten ist, dass Gegner Bodan III wegen eines gleichzeitig stattfindenden Turniers in Deutschland einige gute Spieler fehlten.

In der Partie Alexander Zogg (Elo 1651) gegen Andreas Job (Elo 1768) konnte der jüngste Spieler in der Buchser-Mannschaft auf dem ersten Brett nach zähem Spiel und 48 Zügen, auf Grund des Materialvorteils, die Partieaufgabe des Gegners annehmen. Werner Zogg (Elo 1831), der gegen Roland Rainer (Elo 1814) antrat, konnte von einer Ungenauigkeit seines Gegners profitieren und gewann mittels Doppelschach mit anschliessendem Matt. Einen bequemen Sieg, mit viel Material mehr, feierte Hans Göldi (Elo 1985) gegen Gerhart Söll (Elo 1668). Silvan Huber (Elo 1982) konnte gegen Vincenz Reichmuth (Elo 1656) das Mehrmaterial ebenfalls bis ins Endspiel mitnehmen und durfte als letzter Spieler die Partieaufgabe des Gegners annehmen. In der Partie zwischen Aleksandar Krstic (Elo 1605) und Margrith Egger (Elo 1200) übersah die Gegnerin relativ früh einen Doppelangriff auf den gefesselten Springer, was zur Folge hatte, dass nach dem Abtausch mit dem Läufer eine König-Turm Gabel entstand und die Gegnerin mit einem Turm weniger weiter spielen musste, was sich bis zum Schluss nicht wieder aufholen liess und ebenso zu einer Aufgabe führte. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.